weather-image
15°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Schalke in der Champions League stark: 1:1 in Istanbul

Istanbul (dpa) - Der FC Schalke 04 hat sich im Achtelfinal-Hinspiel der Fußball-Champions League bei Galatasaray Istanbul eine hervorragende Ausgangsposition verschafft. Den in der Bundesliga zuletzt schwächelnden Gelsenkirchenern gelang am Mittwochabend nach einer starken Vorstellung ein verdientes 1:1 beim türkischen Meister. Sie können nun im Rückspiel am 12. März auf den Viertelfinal-Einzug hoffen. Vor 50 000 Zuschauern glich Jermaine Jones (45.) die Führung der Gastgeber durch Burak Yilmaz (12.) aus und stärkte damit auch die Position des kritisierten Trainers Jens Keller.

Milan überrascht: 2:0 im Achtelfinal-Hinspiel gegen Barcelona

Mailand (dpa) - Dem FC Barcelona droht in der Fußball-Champions League bereits im Achtelfinale das Aus. Der Topfavorit verlor am Mittwoch das Hinspiel des Gigantenduells beim AC Mailand überraschend mit 0:2 und muss nun im Rückspiel am 12. März schon einen Kraftakt leisten, um seine Hoffnungen auf den Titel nicht vorzeitig aufgeben zu müssen. Der ehemalige Bundesliga-Profi Kevin-Prince Boateng (56.) und der Ghanaer Sulley Ali Muntari (81.) sorgten mit ihren Treffern vor 80 000 Zuschauern für den verdienten Lohn für eine starke Vorstellung. Es war der erste Sieg der Mailänder gegen Barcelona seit Oktober 2004.

Greuther Fürth trennt sich von Trainer Büskens

Fürth (dpa) - Der Bundesliga-Tabellenletzte SpVgg Greuther Fürth hat sich von seinem Trainer Mike Büskens getrennt. Vereinschef Helmut Hack bestätigte am Mittwochabend auf einer Pressekonferenz die Beurlaubung des 44-Jährigen. Büskens hatte nach dem Aufstieg im Sommer 2012 in dieser Saison aus 22 Partien im Fußball-Oberhaus nur zwölf Punkte geholt, vor allem bei den jüngsten Pleiten gegen den VfL Wolfsburg und bei Fortuna Düsseldorf hatte sich sein Team nicht erstligareif präsentiert. Übergangsweise soll U 23-Trainer Ludwig Preis die Mannschaft in Zusammenarbeit mit Sportdirektor Rouven Schröder betreuen.

Welte/Vogel holen WM-Gold im Teamsprint

Minsk (dpa) - Die Olympiasiegerinnen Miriam Welte aus Otterbach und Kristina Vogel aus Erfurt haben am Mittwoch zum Auftakt der Bahnrad-Weltmeisterschaften in Minsk die Goldmedaille im Teamsprint gewonnen. In einer Neuauflage des Olympia-Finales von London bezwangen die beiden Deutschen in 33,053 Sekunden die Chinesinnen Jinjie Gong und Shuang Guo. Bronze ging an Großbritannien.

Chemnitzer Eilers holt WM-Bronze im Zeitfahren

Minsk (dpa) - Der Chemnitzer Joachim Eilers hat am Mittwoch bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Minsk die Bronzemedaille im 1000-Meter-Zeitfahren gewonnen. Den Titel holte sich der Franzose Francois Pervis vor Simon van Velthooven aus Neuseeland. Eric Engler aus Cottbus belegte bei seiner WM-Premiere einen guten fünften Platz. Titelverteidiger Stefan Nimke aus Schwerin war aufgrund von Prüfungen nicht am Start. Lisicki bei Tennisturnier in Memphis im Viertelfinale

Memphis (dpa) - Sabine Lisicki hat beim Tennisturnier in Memphis das Viertelfinale erreicht. Die 23 Jahre alte Berlinerin gewann am Mittwoch bei der mit 235 000 Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung gegen Melinda Czink aus Ungarn 7:6, 4:6, 6:2. Nach 1:48 Stunden verwandelte Lisicki ihren ersten Matchball. Die an Nummer drei gesetzte Fed-Cup-Spielerin trifft nun auf die Französin Kristina Mladenovic oder Victoria Duval aus den USA. Nach dem Aus von Annika Beck ist Lisicki die letzte deutsche Spielerin in Memphis.

Pérez fährt Tagesbestzeit - Vettel ausgebremst

Barcelona (dpa) - Der Mexikaner Sergio Pérez ist am Mittwoch bei den Testfahrten auf dem Circuit de Catalunya nahe Barcelona die Tagesbestzeit gefahren. Der McLaren-Neuzugang benötigte für seine schnellste Runde auf dem 4,655 Kilometer langen Grand-Prix-Kurs 1.21,848 Minuten. Vor seinem unfreiwilligen Stopp am Nachmittag des zweiten Testtages stellte der dreimalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel in seinem neuen Red Bull die zweitschnellste Zeit auf. Der finnische Lotus-Pilot Kimi Räikkönen kam auf Position drei. Getestet wird auf dem spanischen Grand-Prix-Kurs noch bis Freitag.

THW Kiel gewinnt 28:25 und muss auf Schützenhilfe hoffen

Bukarest (dpa) - Die Handballer des THW Kiel haben ihre Pflicht erfüllt und dürfen noch auf den Gruppensieg in der Champions-League-Vorrundengruppe B hoffen. Die «Zebras» gewannen am Mittwoch ihr Auswärtsspiel bei HCM Constanta mit 28:25. Ob der Erfolg beim rumänischen Meister auch zum Gruppensieg reicht, entscheidet sich am Samstag, wenn der MKB Veszprem gegen Atlético Madrid antritt. Nur bei einem Sieg der Spanier können die Kieler noch den ersten Platz erreichen.

Anwalt: Armstrong wird nicht mit USADA kooperieren

Austin/Texas (dpa) - Lance Armstrong wird nach Aussagen seines Anwalts nicht mit der US-Anti-Doping-Agentur (USADA) kooperieren. Sein Mandant werde nicht wie verlangt unter Eid vor dem Gremium aussagen, um sein ganzes Wissen über Dopingpraktiken im Radsport offenzulegen, teilte Anwalt Tim Herman mit. Die Armstrong von der USADA gesetzte Frist für eine Zusammenarbeit lief am Mittwoch ab. Armstrong werde nicht an einem Prozess teilnehmen, der nur dazu diene, «ausgewählte Individuen zu dämonisieren», erklärte Herman.