weather-image
28°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Polizei fand Testosteron bei Pistorius

Pretoria (dpa) - Im Haus des mordverdächtigen Paralympics-Stars Oscar Pistorius sind nach Angaben der Polizei das Dopingmittel Testosteron und Spritzen gefunden worden. Dies berichtete der leitende Ermittler Hilton Botha am Mittwoch vor dem Magistratsgericht in Pretoria. Demnach hätten die Ermittler zwei Kartons mit Testosteronpräparaten und Spritzen im Haus des sechsmaligen Paralympics-Siegers sichergestellt. Der Verteidiger des Beschuldigten, Barry Roux, betonte, es handele sich dabei um pflanzliche Heilmittel und keine Steroide.

Kießling dementiert Kontakte zum BVB: «Ich weiß von nichts»

Leverkusen (dpa) - Stefan Kießling hat angebliche Kontakte zum deutschen Fußballmeister Borussia Dortmund bestritten. «Ich weiß von nichts. Ich bin selbst überrascht. Das ist kein Thema für mich», sagte der Angreifer von Bayer Leverkusen am Mittwoch vor dem Abflug zum Europa-League-Spiel bei Benfica Lissabon. Zuletzt war über das Interesse des BVB an einer Verpflichtung des Angreifers spekuliert worden. «Wenn mein Name in solch einem Zusammenhang fällt, ist das eine Anerkennung. Aber ich möchte nicht, dass dadurch Unruhe hereingetragen wird», sagte Kießling.

FIFA-Sicherheitschef: Regierungen müssen im Wettskandal helfen

Kuala Lumpur (dpa) - FIFA-Sicherheitschef Ralf Mutschke hat bei einem Gipfeltreffen im Zuge des weltweiten Wettskandals in Kuala Lumpur/Malaysia die internationalen Regierungen zur Zusammenarbeit aufgefordert. «Wo Geld fließt, folgt auch oft die Korruption. Wir müssen unsere Bemühungen auf ein globales Level bringen. Die FIFA kann den Kampf gegen Korruption im Fußball nicht allein gewinnen», sagte Mutschke am ersten Tag der Veranstaltung.

Rad-WM: Deutscher Bahn-Vierer scheitert in der Qualifikation

Minsk (dpa) - Der deutsche Vierer ist bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Minsk in der Qualifikation knapp gescheitert. Lucas Liß (Bergkamen), Henning Bommel, Theo Reinhardt und Maximilian Beyer (alle Berlin) fuhren am Mittwoch zum Auftakt der Titelkämpfe in 4:05,152 Minuten die sechstschnellste Zeit und verpassten damit die Medaillenläufe am Abend. Das Finale bestreiten Australien und Olympiasieger Großbritannien. Im Lauf um Platz drei stehen sich Dänemark und Spanien gegenüber. Vettel bis zur Mittagspause wieder klar der Schnellste

Barcelona (dpa) - Sebastian Vettel hat bis zur Mittagspause auf dem Circuit de Catalunya auch am Mittwoch das Tempo vorgegeben. Der dreimalige Formel-1-Weltmeister benötigte für seine schnellste Runde auf dem 4,655 Kilometer langen Kurs 1:22,197 Minuten. Vettel, der auch am Dienstag bis zur Halbzeit in Führung lag, unterbot in seinem neuen Red Bull damit auch deutlich die bisherige Testbestzeit auf dem Grand-Prix-Kurs in diesem Jahr von Nico Rosberg im Mercedes.

Axel Teichmann startet bei Ski-WM im Klassik-Sprint

Val di Fiemme (dpa) - Axel Teichmann startet überraschend am Donnerstag beim Klassik-Sprint der Langläufer bei den nordischen Ski-Weltmeisterschaften in Val di Fiemme. Bundestrainer Frank Ullrich nominierte den Bad Lobensteiner nach seiner starken Leistung beim Weltcup in Davos am vergangenen Sonntag, wo er über 15 Kilometer in der freien Technik Platz vier belegt hatte. Mit Teichmann gehen Tim Tscharnke (Biberau), Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) und Alexander Wolz (Buchenberg) in den ersten Wettbewerb der WM.

Achtelfinal-Aus für Angelique Kerber in Dubai

Dubai (dpa) - Angelique Kerber ist beim Tennisturnier in Dubai bereits im Achtelfinale ausgeschieden. Nach einem Freilos in der ersten Runde unterlag die deutsche Nummer eins bei der mit zwei Millionen Dollar dotierten WTA-Veranstaltung am Mittwoch der Italienerin Roberta Vinci mit 5:7, 1:6. Für die Kielerin war es nach ihrer Verletzungspause die zweite Niederlage im zweiten Spiel. Kerber klagt seit den Australian Open über Rückenprobleme.

Auch Benjamin Becker in Memphis gescheitert

Memphis (dpa) - Nach Florian Mayer ist auch der deutsche Tennisprofi Benjamin Becker beim ATP-Turnier in Memphis in der ersten Runde ausgeschieden. Der 31-Jährige aus Mettlach verlor am Dienstag (Ortszeit) gegen den Spanier Feliciano Lopez 6:4, 3:6, 4:6. Damit verbleiben aus deutscher Sicht nur noch Björn Phau und Tommy Haas im Turnier.