weather-image
26°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Vor Oprah-Interview: Armstrong entschuldigt sich bei Krebsstiftung

Austin (dpa) - Vor seinem ersten öffentlichen Auftritt nach der Doping-Verurteilung hat sich Ex-Radstar Lance Armstrong bei den Mitarbeitern der von ihm gegründeten Krebsstiftung entschuldigt. Der Texaner besuchte am Montag die Büros der «Livestrong»-Stiftung in seiner Heimatstadt Austin, wo er bei den Mitarbeitern um Verzeihung bat. Dabei habe er sich aber nicht explizit auf die Vorwürfe des jahrelangen Dopings als Radprofi bezogen, wie die Nachrichtenagentur AP unter Verweis auf eine anonyme Quelle berichtete. Im Anschluss war die Aufzeichnung eines Interviews mit TV-Moderatorin Oprah Winfrey geplant, dem ersten nach Bekanntwerden der massiven Vorwürfe.

DFB-Sportgericht reduziert Sperre gegen Schalke-Profi Jones

Frankfurt/Main (dpa) - Das DFB-Sportgericht hat die Sperre gegen den Schalke-Profi Jermaine Jones um ein Spiel auf drei Partien reduziert. Jones war wegen seiner Roten Karte gegen den VfB Stuttgart von einem Einzelrichter zunächst mit einem Vier-Spiele-Bann bestraft worden. Er hatte Gegenspieler Ibrahima Traoré im Bundesligamatch Anfang Dezember mit einer unkontrollierten Grätsche in der Nähe der Außenlinie niedergestreckt.

Soto fehlt Mainz 05 zum Rückrundenauftakt gegen Freiburg

Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 muss zum Rückrundenauftakt gegen den SC Freiburg auf Mittelfeldspieler Elkin Soto verzichten. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, zog sich der 32-Jährige im Testspiel gegen Standard Lüttich eine Zerrung im linken Oberschenkel zu.

Zwei Jahre Haft für Ex-Bundesligaprofi Letschkow

Sofia (dpa) - Der frühere Bundesliga-Fußballer Jordan Letschkow ist in seiner bulgarischen Heimat zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt worden. Dem Ex-Bürgermeister der Stadt Sliwen im Osten des Landes war Amtsmissbrauch und Misswirtschaft vorgeworfen worden. Er habe auf den Chef der Steuerbehörde in Sliwen Druck ausgeübt. Dem 45-Jährigen wurde außerdem zur Last gelegt, bei einem lokalen Projekt umgerechnet rund 290 000 Euro Verlust eingefahren zu haben. Letschkow legte das Urteil Berufugn ein.

FC Sevilla entlässt Trainer Míchel - Emery wird Nachfolger

Sevilla (dpa) - Der spanische Fußball-Erstligist FC Sevilla hat seinen Trainer José Miguel González, genannt Míchel, mit sofortiger Wirkung entlassen. Als Nachfolger wurde der frühere Coach des FC Valencia, Unai Emery, vorgestellt. Er erhält einen Vertrag bis Sommer 2014, werde am Dienstag das erste Training leiten und einen Tag später im Pokal bei Real Saragossa auf der Bank sitzen.

Handball-Profi Torsten Jansen muss erneut operiert werden

Hamburg (dpa) - Handball-Profi Torsten Jansen vom HSV Hamburg muss sich erneut einer Operation unterziehen. Am Dienstag werde beim 36-Jährigen ein Knochensporn aus der Achillessehne entfernt, teilte der Bundesligist mit. «Nach dem kleinen Eingriff wird Torsten dem HSV voraussichtlich sechs bis acht Wochen nicht zur Verfügung stehen», sagte HSV-Mannschaftsarzt Oliver Dierk. Der Linksaußen stand nach einer Patellasehnen-OP vor seinem Comeback.

Basketball-Profi Perkovic verlässt Gießen 46ers

Frankfurt/Main (dpa) - Der personelle Aderlass beim von der Insolvenz bedrohten Basketball-Bundesligisten Gießen 46ers setzt sich fort. Am Montag zog Jasmin Perkovic seine Option auf Beendigung des Vertrages mit dem finanziell angeschlagenen Tabellenletzten. In der Vorwoche hatte Gießen bereits Jeff Bonds verloren, weil der BBL-Lizenzligaausschuss aufgrund der angespannten Gesamtsituation des Vereins eine Verlängerung der Spielberechtigung verweigerte.

Golfer McIlroy macht 250-Millionen-Dollar-Vertrag mit Nike perfekt

Hamburg (dpa) - Golfstar Rory McIlroy hat den Millionen-Vertrag mit Ausrüster Nike perfekt gemacht. Der Weltranglistenerste aus Nordirland präsentierte sich vor dem Turnier der Europa-Tour in Abu Dhabi bei einer Pressekonferenz in der neuen Sportkleidung. Der Kontrakt ist über zehn Jahre angelegt, betrifft auch seine Schläger und soll ihm 250 Millionen Dollar einbringen.

Kollision mit Kuh: Motorradpilot Casteu verliert Dakar-Führung

Córdoba (Argentinien) (dpa) - Der französische Yamaha-Pilot David Casteu hat nach einem Unfall mit einer Kuh seinen Spitzenplatz bei den Motorrädern der Rallye Dakar verloren. Der Unfall ereignete sich am Montag auf der 9. Etappe im Norden Argentiniens zwischen Tucumán und Córdoba. Casteu erlitt eine Schulterverletzung, konnte aber nach 20 Minuten die Fahrt wieder aufnehmen. Knapp 30 Kilometer vor dem Ziel musste er wegen einer mechanischen Panne wieder anhalten, wie die Rallye-Organisation mitteilte. Der 38-jährige Franzose beendete die Etappe an 84. Stelle, 2:09:13 Stunden hinter Tagessieger Cyril Despres. Neuer Spitzenreiter ist der Portugiese Ruben Faria.