weather-image
18°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Kurz: Kein Freifahrtschein für Wiese - Hoffenheim gestartet


Zuzenhausen (dpa) - Mit einer über zweistündigen Übungseinheit ist der neue Coach Marco Kurz bei der abstiegsbedrohten TSG 1899 Hoffenheim ins Training gestartet. «Wir haben nicht viel Zeit», sagte der 43-Jährige am Mittwoch in Zuzenhausen. 15 Tage nach seiner Verpflichtung hatte Kurz 24 Spieler des Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga auf dem Platz, aber keine Neuen. «Wir halten die Augen offen, wollen die Defensive stärken», sagte er. Keinen Freifahrtschein stellte Kurz Ex-Nationaltorwart Tim Wiese aus, der sich in der Vorbereitung wie alle Torhüter beweisen müsse. Bayern München leiht Talent Mitchell Weiser an Lautern aus

München/Kaiserslautern (dpa) - Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München leiht sein 18 Jahre altes Talent Mitchell Weiser an den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern aus. Der Mittelfeldspieler soll bis zum 30. Juni bei den Pfälzern spielen, bestätigten am Mittwoch beide Clubs. Weiser war schon nicht mehr mit ins Trainingslager der Bayern nach Katar mitgereist. Der Sohn des ehemaligen Bundesliga-Profis Patrick Weiser war zu Saisonbeginn vom 1. FC Köln zu den Bayern gewechselt. Reuter als neuer Manager beim FC Augsburg vorgestellt

Augsburg (dpa) - Der neue Manager Stefan Reuter sieht den Fußball-Bundesligisten FC Augsburg in der Lage, trotz der schlechten Hinrunde den Klassenverbleib zu schaffen. «Ich sehe auf alle Fälle so viel Potenzial, dass man die Liga halten kann», sagte der Weltmeister von 1990 am Mittwoch bei seiner Vorstellung in Augsburg. Reuter war nach dem Aus von Jürgen Rollmann als neuer Geschäftsführer verpflichtet worden. Der 69-malige Nationalspieler ist bereits der dritte Manager des Abstiegskandidaten in dieser Saison.

Regensburgs neuer Coach Smuda sieht sich vor schwieriger Aufgabe

Regensburg (dpa) - Der frühere polnische Nationalcoach Franciszek Smuda sieht sich in seinem neuen Traineramt beim Fußball-Zweitligisten Jahn Regensburg vor einer schwierigen Aufgabe. «Aber gerade das reizt mich. Hier den Klassenerhalt zu schaffen wäre so, wie anderswo Meister zu werden», sagte der 64-Jährige am Mittwoch bei seiner Vorstellung beim Zweitliga-Schlusslicht. Am Donnerstag wird Smuda, der als Coach des polnischen Nationalteams bei der EM im vergangenen Sommer in der Vorrunde gescheitert war, beim Trainingsauftakt der Oberpfälzer seine Arbeit aufnehmen. Kohlschreiber und Kamke in Doha ausgeschieden

Doha/Chennai (dpa) - Die deutschen Tennis-Profis Philipp Kohlschreiber und Tobias Kamke sind im Achtelfinale des ATP-Turniers in Doha ausgeschieden. Der 29 Jahre alte Augsburger Kohlschreiber verlor am Mittwoch bei der mit 1 054 720 Dollar dotierten Hartplatzveranstaltung in der katarischen Hauptstadt mit 4:6, 6:2, 4:6 gegen den Franzosen Gael Monfils. Der Lübecker Kamke zog gegen den Spanier David Ferrer mit 3:6, 2:6 den Kürzeren. Im indischen Chennai kam für Cedrik-Marcel Stebe ebenfalls das Aus in der zweiten Runde. Der Qualifikant aus Vaihingen-Enz unterlag dem an Nummer vier gesetzten Schweizer Stanislas Wawrinka mit 4:6, 3:6.