weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Vettel Zweiter im ersten Training - Hamilton Schnellster

Sao Paulo (dpa) - Sebastian Vettel hat im ersten Training zum Großen Preis von Brasilien den zweiten Platz belegt. Der zweimalige Formel-1-Weltmeister aus Heppenheim musste sich zum Auftakt des entscheidenden Saisonfinales in Sao Paulo nur dem Briten Lewis Hamilton geschlagen geben. Der McLaren-Pilot fuhr am Freitag neun Tausendstelsekunden schneller. Vettels WM-Rivale Fernando Alonso belegte im Ferrari den fünften Rang. Bei so einem Ergebnis im Rennen am Sonntag wäre Vettel zum dritten Mal in Serie Weltmeister. Rekordchampion Michael Schumacher, der nach diesem Rennen seine Karriere beendet, wurde im Mercedes Elfter.

Anzeige

Allofs-Nachfolge klar: Geschäftsführer Filbry wird Werder-Clubchef

Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat die Nachfolge des abgewanderten Clubchef Klaus Allofs teilweise geregelt. Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung wird der bisherige Finanz-Geschäftsführer Klaus Filbry. «Der Vorsitz der Geschäftsführung ist im kaufmännischen Bereich am sinnvollsten verankert, und Klaus Filbry hat Werder bereits strategisch in vielen Bereichen nach vorne gebracht», teilte Bremens Aufsichtsratschef Willi Lemke am Freitag mit.

Neuer Davis-Cup-Chef Arriens: Will Team mit Haas und Kohlschreiber

Hamburg (dpa) - Der neue Davis-Cup-Teamchef Carsten Arriens will bei seinem Debüt als Tennis-Bundestrainer mit Philipp Kohlschreiber und Tommy Haas in Argentinien antreten. «Natürlich ist Tommy ein Thema für den Davis Cup», sagte Arriens am Freitag in Hamburg bei seiner Vorstellung in der Zentrale des Deutschen Tennis Bundes (DTB). Der 43 Jahre alte Arriens tritt die Nachfolge des zurückgetretenen Patrik Kühnen an und sitzt erstmals beim schweren Auswärtsspiel in Argentinien vom 1. bis 3. Februar 2013 auf der Bank. Kohlschreiber kehre nach den Querelen mit Kühnen und der jüngsten Ausbootung aus dem Team «selbstverständlich» zurück, sagte Arriens.

Biathlon: Peiffer verzichtet wegen Schnupfen auf Mixed-Staffel

Östersund (dpa) - Arnd Peiffer muss beim Weltcup-Auftakt der Biathleten im schwedischen Östersund auf seinen geplanten Start in der deutschen Mixed-Staffel verzichten. «Ein Schnupfen plagt mich noch ein wenig, und ich möchte kein Risiko eingehen», teilte der 25-Jährige aus Clausthal-Zellerfeld am Freitag auf seiner Facebook-Seite mit. Für den früheren Sprint-Weltmeister wird beim Saisonauftakt-Rennen am Sonntag (15.30 Uhr/ZDF und Eurosport) Simon Schempp (Uhingen) gemeinsam mit den Staffel-Weltmeisterinnen Andrea Henkel (Großbreitenbach) und Tina Bachmann (Schmiedeberg) sowie Erik Lesser (Frankenhain) an den Start gehen.

Alle deutschen Skispringer für Weltcup-Auftakt qualifiziert

Lillehammer (dpa) - Alle sieben deutschen Skispringer gehen am Samstag in Lillehammer zum ersten Weltcup-Einzelspringen von der Normalschanze an den Ablauf. Bei der Qualifikation am Freitagmittag hatten die Schützlinge von Bundestrainer Werner Schuster trotz widriger äußerer Bedingungen wenig Mühe, sich in den Wettbewerb der besten 50 zu springen. Als Bester der in der Qualifikation springenden fünf Deutschen kam Sommer-Grand-Prix-Sieger Andreas Wank (Oberhof) auf Rang 14 vor dem Ruhpoldinger Andreas Wellinger. Michael Neumayer (Berchtesgaden) belegte Platz 23, Danny Queck (Lauscha) wurde 31., und auch Karl Geiger (Oberstdorf) kam als 35. in den Wettkampf.

Japaner Hanyu führt mit Rekordpunktzahl beim Eislauf-Grand-Prix

Sendai/Miyagi (dpa) - Der Japaner Yuzuru Hanyu hat zum Auftakt des heimischen Eiskunstlauf-Grand-Prix in Miyagi/Sendai das Kurzprogramm der Herren mit einer Rekordpunktzahl gewonnen. Mit einer fehlerfreien Kurzkür inklusive eines vierfachen Toeloops erzielte der WM-Dritte am Freitag 95,32 Punkte und übertraf damit seine eigene Bestmarke. «Die Zahl 95 zu sehen ist immer noch irreal», meinte Hanyu staunend. Landsmann und Vize-Weltmeister Daisuke Takahashi liegt nach einem Stolperer beim Vierfachsprung auf Rang zwei vor dem Spanier Javier Fernandez.

Golfer Kaymer fällt in Dubai zurück

Dubai (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat am zweiten Tag der World Tour Championship in Dubai nicht ganz an seinen starken Auftakt anknüpfen können. Der 27-Jährige aus Mettmann spielte am Freitag beim Saisonfinale der Europa Tour eine 70er Runde und fiel mit insgesamt 137 Schlägen vom fünften auf den geteilten 18. Platz zurück. Am Vortag hatte der zweimalige Ryder-Cup-Gewinner bei dem mit acht Millionen Dollar dotierten Turnier nur 67 Schläge auf dem Par-72-Kurs benötigt.

ZSKA Moskau baut neues Stadion mit 142 Meter hohem Turm

Moskau (dpa) - Der russische Fußball-Erstligist ZSKA Moskau baut ein neues Stadion mit einem 142 Meter hohen Büroturm als Wahrzeichen. Die moderne Arena mit 30 000 Plätzen soll in spätestens drei Jahren fertig sein. Als Spielort für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist das Stadion jedoch zu klein. Es soll dann als Trainingsstätte genutzt werden. Derzeit trägt Tabellenführer ZSKA seine Heimspiele im Vorort Chimki oder im riesigen Luschniki-Stadion aus.