weather-image
26°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Ecclestone setzt auf Vettel: «Verdient den Titel etwas mehr»


Austin (dpa) - Formel-1-Chef Bernie Ecclestone würde vor dem Saisonfinale in Brasilien sein Geld im Titelrennen auf Sebastian Vettel setzen. «Ich denke, man sollte auf Sebastian wetten», sagte der 82-Jährige nach dem Großen Preis der USA in Austin. Der Brite sieht den WM-Spitzenreiter aus Heppenheim vor dem entscheidenden Duell mit Verfolger Fernando Alonso in Brasilien als würdigen Champion. «Sebastian verdient den Titel vielleicht etwas mehr. Er hat eben bis jetzt mehr Punkte geholt», meinte Ecclestone.

DFB ermahnt Mandzukic und Shaqiri nach umstrittenen Jubelgesten =

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund hat die Bayern-Profis Mario Mandzukic und Xherdan Shaqiri aufgefordert, Jubelszenen wie am Samstag in Nürnberg in Zukunft zu vermeiden. Der kroatische Angreifer Mandzukic hatte nach seinem Tor zum 1:0 im Bundesliga-Spiel der Münchner beim 1. FC Nürnberg den rechten Arm wie bei einem militärischen Gruß an die Stirn gelegt. Eine ähnliche Geste zeigte auch der im Kosovo geborene Schweizer Nationalspieler Shaqiri. In Medienberichten wurde diese Jubelform als Gruß an die kroatischen Kriegsgeneräle Ante Gotovina und Mladen Markac gedeutet.

Stuttgarter Kickers trennen sich von Schuster - Buchwald übernimmt

Stuttgart (dpa) - Die Stuttgarter Kickers haben sich von Trainer Dirk Schuster getrennt. «Uns ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen. Wir müssen jetzt unbedingt die Negativserie beenden, um unser Saisonziel, den Klassenverbleib in der 3. Liga, erreichen zu können», erklärte Fußball-Sportchef Guido Buchwald. Der Weltmeister von 1990 übernimmt vorübergehend den Trainerposten. Auch Assistent Alexander Malchow muss gehen. Der Aufsteiger liegt nach dem 18. Spieltag mit 16 Zählern auf einem Abstiegsplatz.

Martina Müller beendet Karriere in der Nationalmannschaft

Frankfurt/Main (dpa) - Martina Müller beendet ihre Laufbahn in der Frauen-Nationalmannschaft. Im Test gegen Frankreich am 29. November in Halle an der Saale wird die 32 Jahre alte Angreiferin vom VfL Wolfsburg zum letzten Mal im DFB-Trikot auflaufen. «Der Spagat zwischen Beruf, Nationalmannschaft und Verein ist zuletzt immer schwieriger geworden. Es ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um zurückzutreten. Die 100 Länderspiele sind erreicht, wir haben eine super EM-Qualifikation gespielt», sagte Müller.

Agentur WADA: Von 2015 an vier Jahre Sperre für Dopingsünder

Montreal/Berlin (dpa) - Dopingsünder müssen vom 1. Januar 2015 an mit deutlich schärferen Sanktionen rechnen. Die Welt-Anti-Doping- Agentur WADA will die Strafen für besonders schweren Sportbetrug von zwei auf vier Jahre verdoppeln. Künftig soll das höhere Strafmaß für Doping mit anabolen Steroiden, Wachstumshormon, maskierenden Substanzen, den Handel mit Dopingpräparaten sowie für die Anwendung verbotener Methoden gelten. Das teilte die WADA am Sonntag (Ortszeit) in Montreal mit, wo der zweite Entwurf des neuen Codes verabschiedet und präsentiert wurde.

Tiffert scheitert mit Seattle an Beckhams Galaxy

Seattle (dpa) - Christian Tiffert und die Seattle Sounders haben im Playoff-Halbfinale der Major League Soccer (MLS) den großen Coup verpasst. Der ehemalige Bundesliga-Fußballprofi gewann am Sonntag mit seinem Team zwar das Rückspiel gegen Titelverteidiger Los Angeles Galaxy daheim mit 2:1. Dennoch schied Seattle nach der 0:3-Niederlage im Hinspiel gegen den Club von David Beckham aus. Somit kommt es am 1. Dezember im Home Depot-Center von Carson zu einer Neuauflage des Vorjahresfinales zwischen Los Angeles und Houston Dynamo.

Zeitpunkt für Vonns Rückkehr in Ski-Weltcup weiter unklar

Vail/Berlin (dpa) - Der Zeitpunkt für die Rückkehr von Abfahrts-Olympiasiegerin Lindsey Vonn in den alpinen Ski-Weltcup ist weiter ungewiss. «Lindsey hat viel Energie verloren. Momentan fehlt ihr natürlich die Kraft», erklärte ihr österreichischer Technik-Coach Roland Pfeifer. «Wir sind aber optimistisch, dass die Energie zurückkommt.» Bei gut trainierten Top-Athleten gehe das sehr schnell, meinte er weiter. Die nächsten Rennen sind an diesem Wochenende in Aspen/USA. Die 28-jährige Vonn hatte am Sonntag nach ihrem Klinik-Aufenthalt erstmals wieder auf Schnee trainiert.