weather-image
-3°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

WM 2005 und 2007: 28 Leichtathleten mit auffälligen Dopingproben


Monte Carlo (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband hat wegen auffälliger Werte bei Doping-Nachtests von den Weltmeisterschaften 2005 und 2007 Ermittlungen gegen 28 Athleten eingeleitet. Welche Sportler betroffen sind, teilte die IAAF am Dienstag nicht mit. Die Mehrheit dieser Sportler hätten ihre Karriere beendet, einige aus diesem Kreis seien bereits bestraft worden und nur wenige noch aktiv. Die nachträgliche Überprüfung der Doping-Proben auch von der WM von 2005 war möglich geworden, weil in dem seit Januar gültigen Welt-Anti-Doping-Code die Frist für Nachtests von acht auf zehn Jahre verlängert wurde.

Anzeige

Pferdesport-EM in Aachen eröffnet - Dressurreiter als Erste gefordert

Aachen (dpa) - Die Pferdesport-EM in Aachen hat begonnen. Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft eröffnete am Dienstagabend im Rahmen einer Feier vor 40 000 Zuschauern die kontinentalen Titelkämpfe. An dem Programm im Hauptstadion der CHIO-Anlage in der Soers nahm auch Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen teil. Die begeisterte Reiterin war Teil einer Quadrille der zehn deutschen Landgestüte mit 68 Hengsten. Von Mittwoch bis zum 23. August werden erstmals in gleich fünf Disziplinen 13 EM-Titel vergeben.

FC Barcelona gewinnt packendes Supercup-Finale: 5:4 gegen FC Sevilla

Tiflis (dpa) - Marc-André ter Stegen hat mit dem FC Barcelona nach der Champions League auch den UEFA-Supercup gewonnen. Der deutsche Torwart setzte sich mit dem spanischen Fußballmeister am Dienstagabend in Tiflis in einem turbulenten Spiel mit 5:4 (4:4, 3:1) nach Verlängerung gegen Europa-League-Sieger FC Sevilla durch. Lionel Messi (7./16. Minute), Rafinha (44.), Luis Suarez (52.) und Pedro (115.) erzielten die Tore für den Favoriten. Ter Stegen war bei den Sevilla-Treffern durch Ever Banega (3.), José Antonio Reyes (57.), Kevin Gameiro (71./Foulelfmeter) und Jewgen Konopljanka (81.) machtlos. Barcelona hielt sich mit der Erfolg die Möglichkeit auf sechs Titel im Jahr 2015 offen.

Ex-Bayern-Profi Shaqiri unterschreibt bei Stoke City

London (dpa) - Der frühere Bundesliga-Profi Xherdan Shaqiri verlässt Inter Mailand und wechselt zum englischen Erstligisten Stoke City. Der 23 Jahre alte Schweizer Fußball-Nationalspieler habe einen Fünfjahresvertrag unterschrieben, teilte Stoke am Dienstag mit. Shaqiri kostet den Tabellenneunten der Vorsaison umgerechnet 17 Millionen Euro und ist damit der teuerste Einkauf in der Vereinsgeschichte. Der Flügelflitzer hatte mit Bayern München 2013 die Champions League gewonnen und war erst im Januar zu Inter gewechselt.

Kerber, Görges und Witthöft in Toronto in Runde zwei

Toronto (dpa) - Angelique Kerber ist mit einem problemlosen Erfolg in die zweite Runde des WTA-Tennis-Turniers in Toronto eingezogen. Nur zwei Tage nach ihrem Turniersieg im kalifornischen Stanford fertigte Kerber die Japanerin Misaki Doi am Dienstag mit 6:0, 6:1 ab. Die Partie gegen die Qualifikantin dauerte nur 47 Minuten. Carina Witthöft setzte sich mit 6:3, 3:6, 6:1 gegen Coco Vandeweghe aus den USA durch. Anschließend zog auch Julia Görges durch ein 2:6, 6:1, 7:5 gegen Zarina Diyas aus Kasachstan in die nächste Runde ein. Als erste Deutsche hatte sich Sabine Lisicki für die zweite Runde qualifiziert.

Weltmeister Koch gewinnt bei Schwimm-Weltcup in Moskau

Moskau (dpa) - Schwimm-Weltmeister Marco Koch hat vier Tage nach seinem Titelgewinn in Kasan den Weltcup in Moskau gewonnen. Über 200 Meter Brust setzte sich der 25-Jährige am Dienstagabend in 2:08,77 Minuten vor den US-Amerikanern Cody Miller (2:09,08) und Nic Fink (2:09,51) durch. Bei seinem WM-Sieg war Koch 1,01 Sekunden schneller.