weather-image
13°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Rückschlag für 1. FC Köln - Nur 1:1 gegen Dynamo Dresden


Köln (dpa) - Erstligaabsteiger 1. FC Köln und Dynamo Dresden verharren nach dem 1:1 (0:1) im Montagsspiel der 2. Fußball- Bundesliga mit jeweils neun Punkten in der gefährdeten Zone. Der Vorsprung der ehemaligen Erstligisten auf Tabellenschlusslicht MSV Duisburg nach dem neunten Spieltag beträgt nur vier Zähler. Vor 41 800 Zuschauern im RheinEnergieStadion, unter ihnen auch FC-Idol Lukas Podolski, brachte Mickael Poté die Gäste in der 31. Minute in Führung. Anthony Ujah gelang 13 Minuten vor dem Ende per Kopf der verdiente Ausgleich.

Tennisprofi Schüttler beendet nach 17 Jahren seine Karriere

Berlin (dpa) - Nach 17 Jahren als Profi hat Rainer Schüttler laut einem Zeitungsbericht seine Tennis-Karriere beendet. «Ich wusste nicht genau, wo mein Weg hingeht. Es war ein schleichender Prozess. Ich wollte mir am Ende ganz sicher sein», sagte der 36-jährige Korbacher der «Bild»-Zeitung (Dienstag). Schüttler gewann in seiner Laufbahn vier Einzeltitel und sicherte sich nach Angaben der ATP mehr als 7,4 Millionen Dollar Preisgeld. Nach «Bild»-Informationen werde Schüttler an diesem Dienstag erklären, dass er mit dem Manager Ion Tiriac den World Team Cup in Düsseldorf gekauft habe.

Jürgen Rollmann wieder Manager beim FC Augsburg

Augsburg (dpa) - Ex-Torhüter Jürgen Rollmann ist nach zwölf Jahren Pause wieder Manager beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg. Der frühere Profi wurde am Montag zum Nachfolger von Manfred Paula ernannt, der sich künftig als Leiter des neuen Nachwuchsförderzentrums um die Jugendarbeit beim FCA kümmern soll. «Ich freue mich auf diese spannende Aufgabe beim FC Augsburg gemeinsam mit dem Trainer und dem Präsidenten für die sportliche Ausrichtung des FCA verantwortlich zu sein», sagte Rollmann in einer Mitteilung.

Ballack will Trainerschein machen - Starttermin offen

Berlin (dpa) - Michael Ballack will nach dem Ende seiner aktiven Karriere den Trainerschein machen. Das kündigte der frühere Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in mehreren Zeitungen an. Dies geschehe «unabhängig davon, ob ich später auch einmal als Trainer arbeiten werde», sagte der 36-Jährige der «Sport Bild» (Mittwoch). «Für mich ist interessant, den Fußball von der Trainer-Seite zu sehen, die Ausbildung zu machen. Wann ich damit beginnen werde, ist aber noch offen.» Er hatte am vergangenen Dienstag seinen Rücktritt vom Profisport verkündet.

Bolt will wieder drei Olympia-Sprinttitel in Rio - Kein Weitsprung

Auckland (dpa) - Leichtathletik-Star Usain Bolt will zugunsten seines dritten Sprint-Goldtriples bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro 2016 auf einen Start in einer neuen Disziplin verzichten. Das kündigte der sechsmalige Olympiasieger aus Jamaika am Montag im neuseeländischen Auckland an. «Es geht nur darum, meine Titel zu verteidigen. Ich will keinen anderen Wettbewerb in Rio ausprobieren», sagte Bolt. Der 26-Jährige hatte sowohl in Peking 2008 als auch in London diesen Sommer über die 100 Meter, 200 Meter und mit der 4x100-Meter-Staffel Gold gewonnen.

Haas bei Turnier in Shanghai weiter - Petzschner und Berrer raus

Shanghai (dpa) - Tennisprofi Tommy Haas hat beim ATP- Mastersturnier in Shanghai die zweite Runde erreicht. Der Wahl-Amerikaner setzte sich am Montag in seiner Auftaktpartie gegen den an Nummer neun gesetzten Spanier Nicolas Almagro mit 4:6, 7:6 (7:4), 6:2 durch. Haas trifft in der Runde der besten 32 nun auf Almagros Landsmann Tommy Robredo. In Philipp Petzschner und Michael Berrer scheiterten zwei deutsche Tennisprofis hingegen bereits an ihrer ersten Hürde.

Hitzlsperger absolviert ersten Einsatz für Everton in U 21

Liverpool (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger hat in seiner Probezeit beim FC Everton den ersten Einsatz absolviert. Beim 2:0 (0:0)-Erfolg der U 21-Mannschaft beim Nachwuchs von Norwich City stand der 30 Jahre alte Mittelfeldspieler am Montagabend 90 Minuten lang auf dem Feld. Everton schrieb auf seiner Club-Internetseite von einer effizienten Leistung Hitzlspergers. Nach seiner Vertragsauflösung beim VfL Wolfsburg zum Ende der vergangenen Saison war der frühere Profi von Aston Villa und West Ham United Ende September ins Probetraining bei Everton eingestiegen.

Galopp: 292 Pferde auf Kölner Rennbahn negativ getestet

Köln (dpa) - Der deutsche Galopp-Rennsport atmet nach einer umfangreichen Testaktion der auf der Kölner Rennbahn stationierten Pferde auf. Bei keinem der 292 dort auf Infektiöse Anämie getesteten Rennpferde hat es bisher einen positiven Befund gegeben, wie das Chemische- und Veterinäruntersuchungsamt Münsterland-Emscher-Lippe (CVUA) in Münster am Montag mitteilte. Alle Kölner Galopper mussten getestet werden, nachdem bei einem Rennpferd in Köln die Pferdeseuche festgestellt worden war. Dieses Pferd war am vergangenen Montag eingeschläfert worden, die Rennbahn wurde gesperrt.