weather-image
12°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Kantersieg statt Trainerrücktritt: Niederlande schlagen Lettland


Amsterdam (dpa) - Mit einem klaren 6:0 (3:0)-Sieg gegen Lettland haben die Niederlande ihrem Bondscoach Guus Hiddink den Job gerettet. In der Amsterdam Arena trafen am Sonntag Robin van Persie (6. Minute), Arjen Robben (35.), Klaas-Jan Huntelaar (42.), Jeffrey Bruma (78.), noch einmal der überragende Robben (82.) und erneut Huntelaar (89.) für den WM-Dritten. Mit dem zweiten Erfolg im vierten Spiel nahm das Oranje-Team in der EM-Qualifikation wieder Kurs auf die Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich.

Perisic ärgert Italien: Kroaten holen 1:1 bei Azzurri

Mailand (dpa) - Italien hat auf dem Weg zur Fußball-EM 2016 den ersten Dämpfer hinnehmen müssen. Nach drei Siegen in Serie kam der viermalige Weltmeister am Sonntagabend in Mailand im Spitzenspiel der Qualifikationsgruppe H nicht über ein 1:1 (1:1) gegen Kroatien hinaus. Wolfsburgs Ivan Perisic verhalf den Gästen mit seinem Tor in der 15. Minute zum Punktgewinn. Antonio Candreva von Lazio Rom hatte die Azzurri vier Minuten zuvor in Führung gebracht. Dank des Remis bleiben die Kroaten mit zehn Zählern nach vier Spielen Tabellenführer vor den punktgleichen Italienern. Die Partie war mehrfach unterbrochen, weil Zuschauer Feuerwerkskörper auf den Rasen warfen

Roger Federer sagt Finale der Tennis-WM verletzt ab

London (dpa) - Roger Federer hat das Finale der Tennis-WM am Sonntag wegen einer Verletzung absagen müssen. «Ich bin leider nicht spielfähig», sagte der Schweizer in London kurz vor dem Endspiel gegen den Serben Novak Djokovic. Federer hatte sich am Samstag in einem Marathon-Match gegen seinen Landsmann Stanislas Wawrinka für den Showdown gegen Djokovic qualifiziert und dabei vier Matchbälle abgewehrt. Danach hatte der 33-Jährige aber über Rückenprobleme geklagt. Mit Blick auf das Davis-Cup-Finale gegen Frankreich am kommenden Wochenende wollte Federer jetzt kein Risiko eingehen. Djokovic holte sich damit kampflos den dritten WM-Titel in Serie.

Handball-Meister THW Kiel gewinnt in Paris mit 27:25

Paris (dpa) - Handball-Meister THW Kiel hat die Tabellenführung in der Champions League-Vorrundengruppe A übernommen. Das Team von Trainer Alfred Gislason gewann am Sonntagabend bei Paris St. Germain mit 27:25 (12:13) und zog mit dem vierten Sieg am französischen Vizemeister vorbei. Beide Teams haben nach fünf Spieltagen acht Punkte auf dem Konto, Kiel verfügt aber über das bessere Torverhältnis. Das Rückspiel findet am 22. November in Kiel statt.

Bayern-Basketballer gewinnen Verfolgerduell - ALBA siegt mit Mühe

München (dpa) - Titelverteidiger Bayern München hat das Verfolgerduell in der Basketball-Bundesliga gegen die EWE Baskets Oldenburg gewonnen. Die Bayern setzten sich am Sonntagabend in eigener Halle mit 80:65 durch. Überragender Akteur bei den Bayern war Center John Bryant mit 25 Punkten und zwölf Rebounds. Bei den Oldenburgern kam Chris Kramer auf 15 Zähler. Für die Münchner war es nach drei Pflichtspielniederlagen endlich wieder ein Sieg. Weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze bleibt ALBA Berlin. Der Pokalsieger tat sich beim 98:90 bei Phoenix Hagen aber sehr schwer. Jamel McLean glänzte mit 33 Punkten und zwölf Rebounds.