dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Ter Stegen hält sich fit, fährt aber in Urlaub


Düsseldorf (dpa) - Torhüter Marc-Andre ter Stegen muss vor seinem Dienstantritt beim FC Barcelona am 14. Juli auf seinen Urlaub nicht verzichten. Zwar hält sich der ehemalige Gladbacher auf Wunsch von Bundestrainer Joachim Löw weiterhin bereit für den Fall, dass Manuel Neuer nicht zur WM nach Brasilien fahren kann. Dennoch kann der 22-Jährige einige Tage ausspannen. »Es ist richtig, dass ich mich fit halten soll. Und ich werde auch nur in Europa in Urlaub sein, aber ich gehe ganz fest davon aus und hoffe, dass Manuel Neuer bei der WM spielen kann, sagte ter Stegen der »Sport Bild«. Er selbst wolle die Spiele dann im Fernsehen verfolgen und »die Jungs dementsprechend unterstützen«.

Anzeige

Neuer und Schweinsteiger setzen Aufbautraining für WM fort

München (dpa) - Die Fußball-Nationalspieler Manuel Neuer, Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger haben auch am Mittwoch in München ihr Aufbautraining für die Weltmeisterschaft in Brasilien fortgesetzt. Einen Tag vor dem Treffen des 23-köpfigen deutschen WM-Kaders in Mainz absolvierten zunächst Neuer und Schweinsteiger am Vormittag auf dem Vereinsgelände des FC Bayern München rund 45 Minuten Lauftraining und Übungen mit dem Ball. Auch Kapitän Lahm setzte später sein Spezialprogramm nach der Verletzung am linken Sprunggelenk unter Anleitung eines DFB-Fitnesstrainers fort.

Ronaldo leidet unter Sehnenentzündung und Muskelverletzung

Lissabon (dpa) - Portugals Superstar Cristiano Ronaldo leidet unter einer Sehnenentzündung im linken Bein und einer damit verbundenen Muskelverletzung. Diese erstmals genaue Diagnose gab der Portugiesische Fußball-Verband am Mittwoch bekannt, nachdem der Angreifer von Real Madrid seit längerem angeschlagen ist. Der »Weltfußballer 2013« war schon im Champions-League-Finale beim 4:1 gegen Reals Stadtrivalen Atletico nicht fit und fehlte im Testspiel seines Nationalteams am Samstag gegen Griechenland (0:0). Deshalb wird auch darüber spekuliert, dass Ronaldo den Portugiesen im ersten WM-Spiel am 16. Juni gegen Deutschland fehlen könnte.

Medien: 1. FC Nürnberg kurz vor der Verpflichtung von Ismaël

Nürnberg (dpa) - Der 1. FC Nürnberg steht laut mehreren Medien unmittelbar vor der Verpflichtung von Trainer Valerien Ismaël. Demnach soll der 38-Jährige am Donnerstag beim Fußball-Zweitligisten vorgestellt werden. »Ich bin froh, dass die Trainer-Entscheidung gefallen ist, und dass wir mit Wolfsburg eine Einigung erzielen konnten«, sagte Wolfgang Wolf, Leiter der FCN-Fußballabteilung, dem TV-Sender Sport1. »Wir hatten gute Gespräche und einen sehr guten Eindruck von Ismaël.« Die Führung des Vereins und der Franzose hatten sich am Dienstag zu Verhandlungen getroffen.

Deutsches Fed-Cup-Team startet 2015 mit Revanche gegen Australien

Paris (dpa) - Die deutschen Tennis-Damen treffen beim Fed-Cup-Auftakt im kommenden Jahr daheim auf Australien. Dies ergab die Auslosung am Mittwoch in Paris. Damit gibt es am 7. und 8. Februar 2015 eine Revanche für den 3:1-Halbfinalsieg der DTB-Auswahl Mitte April in Brisbane. Wo die Viertelfinal-Partie 2015 genau stattfinden wird, steht noch nicht fest. Das Team von Bundestrainerin Barbara Rittner greift in dieser Saison nach dem ersten Fed-Cup-Gewinn seit 1992. Am 8. und 9. November müssen die Deutschen im Endspiel gegen Tschechien in Prag antreten.

Deutsche Beachvolleyball-Teams bei EM in Cagliari weiter erfolgreich

Cagliari (dpa) - Die drei topgesetzten deutschen Frauen-Teams haben bei den Beachvolleyball-Europameisterschaften auch ihre zweiten Vorrunden-Begegnungen gewonnen. Zu Beginn des zweiten Wettkampftages in Cagliari taten sich die Vize-Weltmeisterinnen Karla Borger und Britta Büthe gegen die Finninnen Riikka Lehtonen/Taru Lahti zwar schwer, die Stuttgarterinnen setzten sich am Mittwoch aber mit 2:0 (22:20, 21:17) durch. »Hauptsache gewonnen, das Wie interessiert am Ende keinen Menschen«, sagte Borger nach dem wenig glanzvollen Auftritt.