weather-image
15°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Löw wird Härtefälle wohl vertagen - WM-Chance auch für Gomez


München (dpa) - Joachim Löw wird über die größten Härtefälle für die Fußball-Weltmeisterschaft wohl erst am Ende des Trainingslagers in Südtirol entscheiden. Erst zum Meldeschluss am 2. Juni muss der Bundestrainer den vorläufigen Kader, in den er am Donnerstag bis zu 30 Spieler beruft, auf die 23 Brasilien-Fahrer reduzieren. Löw möchte in der WM-Saison lange verletzten Akteuren wie Sami Khedira oder auch Stürmer Mario Gomez die Chance eröffnen, in der Vorbereitung die nötige Turnier-Fitness zu erarbeiten. Erwartet werden darf auch, dass Löw wie vor den letzten Turnieren mit jungen Spielern für ein Überraschungsmoment im vorläufigen Aufgebot sorgt.

Bernd Schuster bestätigt Gespräche mit Eintracht Frankfurt

Frankfurt/Main (dpa) - Bernd Schuster hat Verhandlungen mit Eintracht Frankfurt bestätigt und würde gerne beim hessischen Fußball-Bundesligisten die Nachfolge von Trainer Armin Veh antreten. «Ich stehe auf ihrer Liste. Ich weiß aber nicht, ob ich an erster, zweiter oder dritter Stelle der Liste stehe. Das finde ich aber normal», sagte der Chefcoach des FC Málaga der «Bild»-Zeitung und ergänzte: «Ja, ich habe Bock auf Frankfurt.» Der 54-Jährige hat als Chefcoach des spanischen Erstligisten FC Málaga einen Vertrag bis 30. Juni 2018, besitzt aber nach eigenen Angaben eine Ausstiegsklausel.

Wechsel von Düsseldorfer Keeper Giefer zum FC Schalke perfekt

Düsseldorf (dpa) - Der Wechsel des Düsseldorfer Torhüters Fabian Giefer zum Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ist perfekt. «Es ist bekannt, dass uns Giefer zum Saisonende verlassen wird, und zwar in Richtung Schalke», bestätigte Fortuna-Sportvorstand Helmut Schulte am Mittwoch in Düsseldorf. Damit wurde der Transfer des ablösefreien Keepers erstmals von einem Offiziellen der beiden beteiligten Clubs bestätigt.

Bananenwurf auf Dani Alves: FC Villarreal kommt mit Geldstrafe davon

Villarreal (dpa) - Wegen des Bananenwurfs eines Zuschauers auf den brasilianischen Fußballprofi Dani Alves ist der spanische Erstligist FC Villarreal zu einer Geldstrafe von 12 000 Euro verurteilt worden. Wie der Club am Mittwoch mitteilte, sah der spanische Fußballverband (RFEF) bei dem rassistischen Zwischenfall von einer Stadionsperre ab.

Eishockey-Coach Cortina benennt Aufgebot - Boyle und Goc gestrichen

Nürnberg (dpa) - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft tritt bei der Weltmeisterschaft in Weißrussland ohne die beiden Verteidiger Daryl Boyle und Nikolai Goc an. Die Profis des EHC München und der Adler Mannheim fehlen im vorläufigen 26-köpfigen Aufgebot, das Bundestrainer Pat Cortina am Mittwoch bekanntgab. Goc hatte sich beim abschließenden 1:3 im Testspiel gegen die USA verletzt. Bei der WM vom 9. bis 25. Mai dürfen maximal 25 Spieler zum Einsatz kommen. Daher verlässt noch ein Spieler vor Turnierbeginn das Team.

Felix Brych pfeift Europa-League-Finale

Nyon (dpa) - Deutschlands WM-Schiedsrichter Felix Brych pfeift das Finale der Europa League zwischen dem FC Sevilla und Benfica Lissabon. Die UEFA berief den 38 Jahre alten Münchener am Mittwoch mit seinen Assistenten Mark Borsch und Stefan Lupp für die Partie am 14. Mai in Turin. Für Brych ist es vier Wochen vor seiner erstmaligen WM-Teilnahme der erste Endspieleinsatz auf internationaler Bühne. Das Finale der Champions League am 24. Mai zwischen Real Madrid und Atletico Madrid wird der Niederländer Björn Kuipers pfeifen.

San Antonio mit Auftaktsieg - Auch Miami gewinnt

New York (dpa) - Dallas-Bezwinger San Antonio ist mit einem Sieg in die zweite Playoffrunde gestartet. Überragend beim 116:92-Erfolg über die Portland Trail Blazers war Tony Parker. Der Franzose erzielte 33 Punkte und gab neun Assists. San Antonio hatte zuvor Dallas mit Dirk Nowitzki in der Best-of-Seven-Serie denkbar knapp ausgeschaltet. Ebenfalls einen Auftaktsieg schafften die Miami Heat am Dienstag (Ortszeit) im Osten. Gegen die Brooklyn Nets gab es einen 107:86-Erfolg. Bester Werfer war LeBron James mit 22 Punkten.

Montreal in Führung gegen Boston

Montreal (dpa) - In den Playoffs der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL sind die Montreal Canadiens dem Eastern-Conference-Finale wieder einen Schritt näher gekommen. Die Kanadier besiegten am Dienstag (Ortszeit) die weiter ohne den verletzten Dennis Seidenberg spielenden Boston Bruins mit 2:1. In der Best-of-Seven-Serie führt Montreal nun mit 2:1. Spiel vier wird am Donnerstag (Ortszeit) ebenfalls in Montreal ausgetragen.

Löwen-Keeper Goran Stojanovic wechselt nach Katar

Mannheim (dpa) - Goran Stojanovic vom Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen wechselt nach dem Saisonende nach Katar. Der 37 Jahre alte Torhüter schließt sich dem Spitzenclub El Jaish SC an. «Ich habe dort einen Dreijahresvertrag unterschrieben», sagte Stojanovic dem «Mannheimer Morgen» (Mittwoch). Seit Jahresbeginn spielt der gebürtige Montenegriner auch für die katarische Nationalmannschaft und gewann im Februar die Asienmeisterschaft.

MotoGP-Pilot Stefan Bradl am Unterarm operiert

Wertingen (dpa) - MotoGP-Pilot Stefan Bradl hat sich am Mittwoch erneut am rechten Unterarm operieren lassen. Der Eingriff in der Kreisklinik Wertingen bei Augsburg dauerte 15 Minuten. «Die Operation ist sehr gut verlaufen und ich werde alles dafür tun, in Le Mans in guter Form zu sein. Danke an alle für die großartige Unterstützung», twitterte Bradl. Der Honda-Pilot hatte sich schon vor knapp eineinhalb Jahren ebenfalls wegen eines Kompartmentsyndroms einem solchen Eingriff unterzogen. Bradls Einsatz beim Grand Prix in Le Mans am 18. Mai sei nicht gefährdet, hieß es.

Portugiesin wird erste Trainerin im französischen Profi-Fußball

Paris (dpa) - Die Portugiesin Helena Costa wird als erste Frau überhaupt einen französischen Fußball-Profiverein trainieren. Die 36-Jährige wurde vom Zweitligisten Clermont Foot verpflichtet. Wie der Club am Mittwoch mitteilte, wird Costa ihren Job als Nachfolgerin von Régis Brouard in der kommenden Saison antreten. Sie hat in ihrer Heimat unter anderem Jugendmannschaften von Benfica Lissabon sowie Frauenteams trainiert. Zuletzt coachte sie die Frauen-Nationalteams von Katar und des Iran.