weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

RB Leipzig steigt in 2. Fußball-Bundesliga auf

Leipzig (dpa) - RasenBallsport Leipzig hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga vorzeitig perfekt gemacht. Gegen den bereits als Absteiger feststehenden 1. FC Saarbrücken setzte sich die Mannschaft von Trainer Alexander Zorniger am Samstag souverän mit 5:1 (4:0) durch und rückt damit nach dem 1. FC Heidenheim in die zweithöchste Spielklasse auf. Vor der Rekordkulisse von 42 713 Zuschauern sorgten Dominik Kaiser (7./35./48. Minute) und Daniel Frahn (9./14.) am vorletzten Spieltag für den höchsten Saisonsieg. Stefan Reisinger (52.) markierte das Tor der Saarländer.

Anzeige

Nationalspieler Khedira nach Kreuzbandriss erstmals im Real-Kader

Madrid (dpa) - Der deutsche Fußball-Nationalspieler Sami Khedira steht erstmals seit seinem Kreuzbandriss am 15. November wieder im Kader von Real Madrid. Im Meisterschaftsspiel an diesem Sonntag vor heimischer Kulisse gegen den FC Valencia solle Khedira zunächst auf der Bank Platz nehmen, sagte Real-Coach Carlo Ancelotti am Samstag. Zudem kündigte er für die kommende Woche ein Testspiel an, um Khedira zu helfen, «in den Rhythmus zu kommen». Der 27-Jährige hatte sich die schwere Knieverletzung im Testspiel der deutschen Nationalelf in Italien (1:1) zugezogen.

Cacau verlässt VfB Stuttgart

Stuttgart (dpa) - Der frühere Nationalspieler Cacau verlässt den VfB Stuttgart zum Saisonende. Wie Sportvorstand Fredi Bobic im Vorwort des Stadionmagazins vor dem letzten Bundesligaheimspiel gegen den VfL Wolfsburg schrieb, wird der gebürtige Brasilianer am Samstag das letzte Mal vor eigenem Publikum auflaufen. Zudem verlassen Arthur Boka (FC Malaga) und Ibrahima Traoré (Borussia Mönchengladbach) die Schwaben definitiv im Sommer. Eine offizielle Verabschiedung soll angesichts der prekären Tabellensituation nachgeholt werden.

Beachvolleyballer Erdmann/Matysik beim Grand-Slam-Auftakt Dritte

Shanghai (dpa) - Jonathan Erdmann und Kay Matysik haben beim Grand-Slam-Auftakt der Beachvolleyballer den dritten Platz belegt. Dem Duo aus Berlin gelang damit am Samstag in Shanghai das beste Ergebnis auf der World Tour des Internationalen Verbandes (FIVB). Erdmann/Matysik setzten sie sich im Spiel um Platz drei gegen die Brasilianer Pedro Solberg Salgado und Emanuel Rego mit 2:1 (15:21, 21:19, 15:10) durch. Gewinner des Turniers in der chinesischen Metropole wurden die Italiener Paolo Nicolai und Daniele Lupo.

Titelverteidiger Tommy Haas im Münchner Halbfinale ausgeschieden

München (dpa) - Titelverteidiger Tommy Haas ist beim ATP-Tennisturnier in München im Halbfinale ausgeschieden. Der gebürtige Hamburger unterlag am Samstag dem Qualifikanten Martin Klizan aus der Slowakei 3:6, 2:6. Damit verpasste Haas, der sich immer wieder an die verletzte rechte Schulter fasste, seinen dritten Finaleinzug in der bayerischen Landeshauptstadt. Klizan trifft am Sonntag im Endspiel auf den Sieger der Begegnung zwischen dem Warsteiner Jan-Lennard Struff und dem topgesetzten Italiener Fabio Fognini.

Tischtennis-Herren gewinnen 50. deutsche WM-Medaille

Tokio (dpa) - Deutschlands Tischtennis-Herren stehen zum zehnten Mal im Halbfinale einer Weltmeisterschaft. Das Team um die Top-Stars Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll setzte am Samstag in Tokio mit einem klaren 3:0 gegen Singapur im Viertelfinale den Siegeszug fort und hat Bronze bereits sicher. Es ist die 50. Medaille für Deutschland in der WM-Geschichte seit 1926. Gegner in der Vorschlussrunde ist am Sonntag Gastgeber Japan. Den zweiten Finalisten für das Endspiel am Montag ermitteln Titelverteidiger China und Taiwan.

WM-Aus für Tischtennis-Damen durch 0:3-Niederlage gegen Hongkong

Tokio (dpa) - Die deutschen Tischtennis-Damen sind bei der Mannschafts-WM in Tokio im Viertelfinale gescheitert. Die Auswahl unterlag am Samstag Hongkong deutlich mit 0:3. In der Gruppenphase war das Team von Bundestrainerin Jie Schöpp dem Kontrahenten mit 1:3 unterlegen gewesen. Bei der Neuauflage der Partie konnten Petrissa Solja, Irene Ivancan und Sabine Winter mit drei Satzgewinnen nur Achtungserfolge in der Yoyogi Arena verbuchen.

Nowitzki und Dallas erzwingen Entscheidungsspiel gegen San Antonio

Dallas (dpa) - Basketballstar Dirk Nowitzki hat mit seinen Dallas Mavericks das Playoff-Aus in der nordamerikanischen Profiliga NBA vorerst verhindert. Am Freitag (Ortszeit) nutzten die Mavericks im sechsten Spiel der Serie gegen die San Antonio Spurs ihren Heimvorteil, gewannen mit 113:111 und konnten somit zum 3:3 ausgleichen. Die Entscheidung über den Viertelfinaleinzug fällt nun am Sonntag in San Antonio. Im Jahr 2006 standen sich beide Teams schon einmal in einem siebten Spiel in San Antonio gegenüber. Damals setzte sich Dallas mit 119:111 nach Verlängerung durch.