weather-image
11°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Russland zum 26. Mal Eishockey-Weltmeister

Helsinki (dpa) - Russland hat sich zum 26. Mal zum Eishockey-Weltmeister gekürt. Die mit vielen NHL-Topstars gespickte Sbornaja gewann am Sonntag in Helsinki deutlich mit 6:2 (1:1, 3:0, 2:1) gegen Außenseiter Slowakei. Zweimal Alexander Sjomin (10. Minute /16.), Alexander Pereschogin (27.), Alexej Tereschenko (34.), Pawel Dazjuk (44.) und Jewgeni Malkin (59.) schossen den Rekordweltmeister zum ersten Titel seit 2009. Für die Slowaken traf lediglich zweimal Zdeno Chara (2./50.) zur frühen Führung. Zuvor hatte Tschechien durch 3:2 über Gastgeber Finnland zum 21. Mal Bronze gewonnen. Zuletzt hatte Kanada 2008 als Gastgeber eine WM-Medaille - damals Silber - gewonnen.

Anzeige

Salzburg Double-Sieger in Österreich

Wien (dpa) - In Österreich hat der Fußball-Club Red Bull Salzburg das erste Double der Vereinsgeschichte perfekt gemacht. Die Salzburger entschieden am Sonntag das Cup-Finale des österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) in Wien gegen Titelverteidiger Ried völlig verdient mit 3:0 (2:0) für sich.

Coimbra überraschend portugiesischer Pokal-Sieger

Lissabon (dpa) - Überraschung im portugiesischen Fußball: 73 Jahre nach seinem ersten und bisher einzigen Titel hat der Traditionsclub Académica de Coimbra am Sonntag den Landespokal gewonnen. Der Außenseiter setzte sich im Finale gegen den haushohen Favoriten Sporting Lissabon mit 1:0 (1:0) durch. Vor 38 000 Zuschauern im ausverkauften Estádio Nacional von Lissabon schoss Mittelfeldspieler Marinho schon in der 4. Minute das Tor des Abends.

Nisse Lüneburg gewinnt 83. deutsches Spring Derby

Hamburg (dpa) - Nisse Lüneburg hat das 83. deutsche Spring-Derby gewonnen. Im Stechen des mit 100 000 Euro dotierten Klassikers setzte sich der 23-Jährige aus dem holsteinischen Hetlingen auf Calle Cool gegen Torben Köhlbrandt aus Ibbenbüren auf C-Trenton Z durch. Beide Reiter waren am Sonntag in Hamburg als einzige der 35 Starter im Normalumlauf ohne Fehlerpunkte geblieben. Dritte wurde Judith Emmers aus Marl mit Papillon.

Erster Sieg im siebten WM-Match: Gelfand gewinnt gegen Anand

Moskau (dpa) - Im Kampf um die Schachweltmeisterschaft hat Herausforderer Boris Gelfand am Sonntag seine erste Partie gewonnen. Am siebenten Spieltag zwang der israelische Großmeister Titelverteidiger Viswanathan Anand (Indien) nach 38 Zügen zur Aufgabe. Dadurch ging Gelfand mit 4:3 in Führung.

Synchronpaar Dieckow/Freitag holt EM-Bronze vom Drei-Meter-Brett =

Eindhoven (dpa) - Katja Dieckow und Uschi Freitag haben am Schlusstag der Wassersprung-Europameisterschaften in Eindhoven die siebte deutsche Medaille gewonnen. Das Duo aus Halle/Saale und Aachen holte am Sonntag Bronze vom Drei-Meter-Brett. Mit 296,70 Punkten lagen Dieckow/Freitag hinter den erfolgreichen Titelverteidigerinnen Tania Cagnotto und Francesca Dallape aus Italien (325,50). Rang zwei ging an das ukrainische Team Olena Fedorowa/Anna Pismenska.

Scharapowa verteidigt Titel im Regen-Finale von Rom

Rom (dpa) - Maria Scharapowa hat den Titel beim WTA-Turnier in Rom verteidigt. Die Russin setzte sich in einem engen Finale gegen Li Na mit 6:4, 4:6 und 7:6 (7:5) durch. Das Männer-Finale wurde aufgrund der Witterungsbedingungen auf Montag vertagt.

THW Kiel baut Top-Serie aus

Kiel (dpa) - Der THW Kiel hat seine imposante Erfolgsserie in der Handball-Bundesliga ausgebaut. Beim 27:24 (12:11) gegen den TuS N-Lübbecke hatten die bereits als deutsche Meister feststehenden Norddeutschen am Sonntag allerdings mehr Mühe als gewohnt, um mit dem 32. Sieg im 32. Spiel ihr Konto auf stolze 64:0 Punkte aufzustocken.