weather-image
20°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

FC Basel und Juventus können für Halbfinale in Europa League planen


Berlin (dpa) - Auch ohne eigene Fans im Rücken hat sich der FC Basel eine glänzende Ausgangsposition für den Einzug in das Halbfinale der Europa League verschafft. Der Schweizer Fußball-Meister gewann am Donnerstag im Viertelfinal-Hinspiel 3:0 (2:0) gegen den FC Valencia. Zuschauer waren nach den Fan-Vorfällen im Achtelfinale in Salzburg ausgeschlossen. Auf dem erhofften Weg ins Finale am 14. Mai im eigenen Stadion machte Juventus Turin mit einem 1:0 (0:0) bei Olympique Lyon den nächsten Schritt. Der FC Porto gewann daheim 1:0 (1:0) gegen den FC Sevilla, Benfica Lissabon siegte 1:0 (0:0) bei AZ Alkmaar. Die Rückspiele finden am kommenden Donnerstag statt.

RB Leipzig erteilt Becherwerfer bundesweites Stadionverbot

Leipzig (dpa) - Fußball-Drittligist RasenBallsport Leipzig hat erstmals ein bundesweites Stadionverbot gegen einen eigenen Anhänger verhängt. Der Verein teilte am Donnerstag mit, dass eine Person identifiziert werden konnte, die beim Spitzenspiel gegen den 1. FC Heidenheim (1:1) vor einer Woche bei einer Ecke in der 76. Spielminute einen Becher auf Heidenheims Marc Schnatterer geworfen hatte. Auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) ermittelt in dieser Angelegenheit.

Tennis-Präsident Altenburg tritt nicht wieder zur Neuwahl an

Berlin (dpa) - DTB-Präsident Karl-Georg Altenburg wird nach nur dreijähriger Amtszeit im November nicht erneut zur Wahl antreten. Das sagte der Chef des Deutschen Tennis Bundes (DTB) der Tageszeitung «Die Welt» (Freitag). «Das wäre nicht seriös und fair, denn meine neue berufliche Herausforderung und meine Familie lassen das zeitlich nicht mehr zu», sagte der fünffache Familienvater Altenburg in dem Interview, das vorab auf www.welt.de veröffentlicht wurde. Der Investmentbanker, jahrelang Deutschlandchef von JP Morgan, hat seit dem 2. April eine neue Aufgabe bei der Deutschen Bank übernommen.

Bayern-Basketballer scheiden aus der Euroleague aus München (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern sind als letzter deutscher Verein aus der Euroleague ausgeschieden. Die Münchner kassierten am Donnerstagabend eine 92:94 (58:54)-Heimniederlage gegen Maccabi Tel Aviv und haben nach ihrer achten Zwischenrundenpleite keine Chance mehr auf den Einzug ins Viertelfinale. Gegen den israelischen Rekordmeister dominierten die Bayern zwar die erste Hälfte des Spiels, brachen dann aber ein und unterlagen in einer hektischen Schlussphase.

Ringerin Aline Focken verliert EM-Kampf um Bronze

Vantaa/Finnland (dpa) - Die Krefelderin Aline Focken hat den Kampf um Bronze bei den Ringer-Europameisterschaften im finnischen Vantaa verloren. In der Kategorie bis 69 Kilogramm unterlag sie am Donnerstagabend der ukrainischen Weltmeisterin Alina Stadnik nach Punkten. «Ein härteres Los mit Weltmeisterinnen und Olympiasiegerinnen kann man gar nicht ziehen. Sie hat dennoch ordentlich mitgekämpft», meinte Frauen-Bundestrainer Patrick Loes zum fünften Platz seines Schützlings.

Deutsche Curler verpassen bei WM die Playoffs

Peking (dpa) - Die deutschen Curler haben bei der Weltmeisterschaft in Peking die Playoffs verpasst und das Turnier auf Platz acht beendet. Bei den letzten Auftritten seines Skips John Jahr verlor das Team des CC Hamburg am Donnerstag zunächst mit 5:11 gegen Kanada und feierte dann zum Vorrundenabschluss einen überlegenen 10:3-Sieg gegen die schottische Auswahl. Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi waren die Curler aus der Hansestadt als Vorrundenletzte ausschieden.

Krakau stimmt im Mai über Bewerbung für Winterspiele 2022 ab

Krakau (dpa) - Die Einwohner Krakaus werden am 25. Mai über eine Bewerbung ihrer Stadt um die Olympischen Winterspiele 2022 abstimmen. Bürgermeister Jacek Majchrowski hat zu dem Referendum aufgerufen, das zeitgleich mit den Wahlen zum Europäischen Parlament stattfinden wird. Eine Sprecherin des Bürgermeisters kündigte am Donnerstag an, dass Krakau seine Bewerbung zurückziehen werde, falls die Bürger dagegen stimmen. Die südpolnische Stadt bemüht sich neben Oslo, Almaty (Kasachstan), Lwiw (Ukraine) und Peking um die Winterspiele. Eine Bewerbung Münchens war an einem Bürgerentscheid im November 2013 gescheitert.

Haas als erst siebter Tennisprofi mit 36 Jahren noch in den Top 20

Berlin (dpa) - An seinem 36. Geburtstag ist Tennis-Senior Tommy Haas in einen erlauchten Kreis vorgestoßen. Der Wahl-Amerikaner steht als erst siebter Spieler in diesem Alter noch unter den besten 20 der Weltrangliste. Dies hat die Herren-Profi-Organisation ATP am Donnerstag mitgeteilt. Außer Haas schafften dieses Kunststück die Amerikaner Arthur Ashe, Jimmy Connors und Andre Agassi sowie die Australier Roy Emerson, Ken Rosewall und Rod Laver. Dem deutschen Davis-Cup-Team fehlt der Weltranglisten-17. im Viertelfinale in Frankreich wegen Schulterbeschwerden.

Golfprofis Siem und Kieffer verpatzen Turnier-Start in Spanien

San Roque/Spanien (dpa) - Die Golfprofis Marcel Siem und Maximilian Kieffer haben den Turnier-Auftakt in Andalusien gehörig verpatzt und müssen bereits nach der ersten Runde um den Cut bangen. Siem beendete den ersten Tag auf dem Par-72-Platz mit 84 Schlägen. Auch Kieffer blieb am Donnerstag mit einer 78er Runde weit hinter den Erwartungen. Die beiden Profis aus Ratingen und Düsseldorf kehrten nach einer fast dreiwöchigen Pause auf die European Tour zurück.