weather-image
22°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Freiburg gelingt wichtiger Sieg im Abstiegskampf - 3:1 gegen Bremen

Freiburg (dpa) - Der SC Freiburg hat im Kampf um den Klassenerhalt den zweiten Sieg nacheinander gefeiert und Werder Bremen wieder in den Abstiegssumpf gezogen. Die Breisgauer gewannen fünf Tage nach dem 4:1 in Frankfurt gegen erschreckend schwache Hanseaten hochverdient mit 3:1 (1:0). Damit verbesserte sich die Mannschaft von Trainer Christian Streich auf den 14. Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga. Julian Schuster in der 15. Minute, Felix Klaus (53.) und Admir Mehmedi (59.) trafen vor 24 000 Zuschauern im ausverkauften Freiburger Stadion. Der Bremer Ehrentreffer durch Nils Petersen (70.) kam am Freitagabend zu spät.

Freund feiert neunten Karrieresieg - Stoch Weltcup-Gesamtsieger

Planica (dpa) - Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup in Planica den neunten Sieg seiner Karriere gefeiert. Der Skiflug-Weltmeister segelte am Freitag zweimal auf die Schanzenrekordweite von 137,5 Meter und verwies den Norweger Anders Bardal und den Slowenen Peter Prevc auf die Plätze. Der Pole Kamil Stoch sicherte sich dank eines vierten Platzes schon vor dem letzten Einzelwettbewerb am Sonntag den Weltcup-Gesamtsieg. Freund rückte im Gesamtklassement auf Rang zwei vor. Richard Freitag wurde 13., Marinus Kraus belegte den 27. Platz.

Fürth wahrt Vorsprung auf Zweitliga-Verfolger - Remis für Paderborn

München (dpa) - Greuther Fürth hat seinen direkten Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verteidigt. Die Franken mussten sich am Freitagabend zwar mit einem 1:1 (0:0) beim Abstiegskandidaten Dynamo Dresden begnügen, wahrten als Tabellenzweiter aber ihren Zwei-Punkte-Vorsprung auf den ärgsten Verfolger SC Paderborn. Die Ostwestfalen retteten zum Auftakt des 26. Spieltages in der Schlussphase immerhin noch ein 1:1 (0:0) bei Union Berlin. Tabellenführer 1. FC Köln muss am Samstag gegen den VfR Aalen ran. Im dritten Freitagsspiel vergrößerte der SV Sandhausen durch einen 1:0 (1:0)-Auswärtssieg die Abstiegssorgen des VfL Bochum wieder ein bisschen.

Manchester United im Viertelfinale gegen Bayern ohne van Persie

Manchester (dpa) - Manchester United muss im Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Bayern München ohne Top-Stürmer Robin van Persie auskommen. Der niederländische Fußball-Nationalspieler falle wegen einer Knieverletzung «vier bis sechs Wochen» aus. Das teilte der englische Rekordmeister am Freitag auf seiner Internetseite mit. Van Persie war nach seinen drei Toren im Achtelfinal-Rückspiel gegen Olympiakos Piräus (3:0) am Mittwoch in der 90. Minute ausgewechselt worden. Zunächst hatte ManUnited-Trainer David Moyes die Verletzung als «nicht so schlimm» bezeichnet. Manchester und die Bayern stehen sich am 1. und 9. April gegenüber.

Tennisprofi Mayer in Miami weiter - Zweitrunden-Aus für Petkovic

Miami (dpa) - Florian Mayer ist beim Masters-Series-Turnier in Miami in die dritte Runde eingezogen. Nach einem Freilos zum Auftakt bezwang der an Nummer 30 gesetzte Tennisprofi aus Bayreuth am Freitag den Kroaten Ivan Dodig ohne Probleme 6:3, 6:2. Andrea Petkovic dagegen schied in der Damen-Konkurrenz aus. Die 26 Jahre alte Darmstädterin verlor gegen die an Nummer 22 gesetzte Alizé Cornet 2:6, 7:6 (7:0), 4:6. Nach 2:36 Stunden verwandelte die Französin ihren ersten Matchball und feierte im fünften Duell mit Petkovic ihren vierten Sieg.

Euroleague-Niederlage: Bayern-Basketballer verlieren in Istanbul

Istanbul (dpa) - Die Basketballer des FC Bayern sind noch ein gutes Stück von einem möglichen Viertelfinal-Einzug in der Euroleague entfernt. Rund eine Woche nach ihrem Überraschungserfolg gegen Real Madrid unterlagen die Münchner am Freitagabend beim direkten Konkurrenten Galatasaray Istanbul. Durch das 69:76 (34:42) im zweiten Zwischenrunden-Duell mit den Türken verlor das Team von Trainer Svetislav Pesic auch den direkten Vergleich gegen Istanbul, nachdem bereits das Hinspiel knapp verloren gegangen war. Die neuerliche Niederlage bedeutete Pleite Nummer sechs im 11. Zwischenrundenspiel. Damit mussten die Bayern vorerst auch ihren vierten Platz in der Gruppe F abgeben, der gerade noch zum Weiterkommen reichen würde.