weather-image
-1°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Deutsche Olympioniken in München gelandet


München (dpa) - Die deutsche Olympia-Mannschaft ist mit rund einer halben Stunde Verspätung wieder in der Heimat angekommen. Die Sondermaschine mit dem Team um den zweifachen Rodel-Goldmedaillengewinner Felix Loch an Bord landete am frühen Montagnachmittag etwas später als ursprünglich geplant auf dem Rollfeld des Münchner Flughafens. Bundespräsident Joachim Gauck, Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) nahmen die mehr als 100 Athleten in Empfang. Anschließend erwartete sie eine etwa zweistündige Bühnenshow auf dem Flughafengelände.

Anzeige

Sachenbacher-Anwälte bestreiten Vorwurf von bewusstem Doping

Berlin (dpa) - Die Anwälte von Evi Sachenbacher-Stehle haben den Vorwurf von bewusstem oder »gar vorsätzlichem« Doping der Biathletin bestritten. »Es gibt nach den derzeit vorliegenden Erkenntnissen hierfür auch keinerlei Anhaltspunkte«, hieß es in einer Mitteilung am Montag, die ihr Management veröffentlichte. Sachenbacher-Stehle sei »nach wie vor geschockt«. Sie war bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi positiv auf das Stimulanzmittel Methylhexanamin getestet und aus den Ergebnislisten gestrichen worden. Fest stehe auch, »dass die positive Doping-Probe nicht auf »hartes Doping« zurückzuführen sei«, betonten die Anwälte in ihrem Schreiben.

Schumacher-Managerin: Schumacher unverändert in Aufwachphase

Grenoble (dpa) - Michael Schumacher befindet sich nach wie vor in der Aufwachphase. Der Prozess werde »unverändert« durchgeführt, bestätigte Managerin Sabine Kehm am Montag der Nachrichtenagentur dpa. »Diese Phase kann lange dauern, was zu unserem Bedauern offenbar zu vielen Fehlinterpretationen führt«, kommentierte Kehm. Das Nachrichtenmagazin »Focus« (Montag) hatte berichtet, dass der Aufwachprozess vorläufig abgebrochen worden sei. Formel-1-Rekordweltmeister Schumacher war am 29. Dezember beim Skifahren verunglückt und liegt seitdem im künstlichen Koma.

Bob-Pilot Subkow fährt mit Kufen aus deutscher Hand zu Doppel-Gold

Sotschi/München (dpa) - Der russische Doppel-Olympiasieger Alexander Subkow hat bei den olympischen Bob-Rennen Hilfe von der deutschen Konkurrenz bekommen. Der Russe soll vom deutschen Piloten Manuel Machata Kufen erhalten haben. Das Material habe der Viererbob-Weltmeister von 2011 vom zurückgetretenen Österreicher Jürgen Loacker erworben und die Kufen dann an Subkow weitergegeben. »Der ganze deutsche Verband ist entsetzt. Die hauptamtliche Führung des BSD wird in Kürze ein Personalgespräch führen«, sagte Vizepräsident Rainer M. Jacobus vom Bob- und Schlittenverband für Deutschland am Montag vor der Abreise aus Sotschi der Nachrichtenagentur dpa.

Norbert Meier neuer Cheftrainer bei Arminia Bielefeld

Bielefeld (dpa) - Der Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat Norbert Meier als neuen Cheftrainer verpflichtet. Am Montag wurde der 55 Jahre alte Coach als Nachfolger des am Sonntag beurlaubten Stefan Krämer vorgestellt. Meier soll die Bielefelder vor dem Abstieg bewahren. Nach dem 22. Spieltag rangiert die Arminia, die in den zurückliegenden vier Partien nur einen Punkt holte, mit 22 Zählern auf dem 17. Tabellenplatz. Sein Debüt auf der Bielefelder Trainerbank gibt Meier am Freitag im Match gegen seinen ehemaligen Club Fortuna Düsseldorf, bei dem er im Mai 2013 nach dem Abstieg aus der Bundesliga beurlaubt worden war.

FC Energie Cottbus trennt sich von Schmidt - Böhme übernimmt

Cottbus (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Energie Cottbus hat sich nach nicht einmal vier Monaten von Trainer Stephan Schmidt getrennt. Der bisherige Assistent Jörg Böhme übernimmt zunächst den Posten, wie der akut abstiegsgefährdete Tabellenletzte am Montag mitteilte. »Nach dem Spiel gegen Erzgebirge Aue gab es intensive Gespräche mit der Vereinsführung. Und unsere gemeinsame Entscheidung ist, dass gegen den FC Kaiserslautern ein anderer Trainer die Verantwortung übernimmt«, sagte Schmidt. Der 37-Jährige war am 6. November Nachfolger von Rudi Bommer geworden.

Tennisprofi Florian Mayer verliert in Dubai gegen Italiener Seppi

Dubai (dpa) - Tennisprofi Florian Meyer ist beim Hartplatzturnier in Dubai bereits in der ersten Runde ausgeschieden. Der 30-Jährige verlor sein Auftaktmatch gegen den Italiener Andreas Seppi am Montag mit 6:4, 1:6, 5:7. Dabei hatte der Bayreuther im dritten Satz bereits ein Break vorne gelegen. Seit seiner Verletzung im Davis Cup gegen Spanien Ende Januar hat Mayer auf der ATP-Tour kein Spiel mehr gewonnen. Die deutschen Hoffnungen in Dubai liegen nun auf Daniel Brands, Benjamin Becker und Philipp Kohlschreiber.

Jason Collins absolviert erstes NBA-Spiel als offen Homosexueller

Los Angeles (dpa) - Jason Collins hat zehn Monate nach seinem Coming Out als Homosexueller sein Comeback in der nordamerikanischen Profiliga NBA gefeiert. Am Sonntag (Ortszeit) hatte der 35-Jährige bei den Brooklyn Nets einen Kontrakt über zehn Tage unterzeichnet und gab anschließend beim 108:102-Auswärtssieg der New Yorker bei den Los Angeles Lakers sein Saison-Debüt. Collins ist somit der erste offen homosexuelle Spieler in einer großen nordamerikanischen Profiliga.