weather-image
25°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Skispringer Wellinger feiert ersten Weltcupsieg


Wisla (dpa) - Andreas Wellinger hat beim Skisprung-Weltcup in Wisla seinen ersten Karrieresieg gefeiert. Der 18-Jährige sprang am Donnerstag im ersten Durchgang bei verkürztem Anlauf 127 Meter weit und legte im Finale 128,5 Meter nach. Zweiter wurde Weltmeister Kamil Stoch aus Polen vor dem Österreicher Michael Hayböck. Von den deutschen Springern konnte ansonsten nur noch Severin Freund überzeugen, der sich im Finale um elf Plätze auf Rang 13 vorschob.
Richard Freitag wurde 19., Michael Neumayer belegte den 25. Platz. Andreas Wank beendete den Wettbewerb als 27., Marinus Kraus wurde 29.

Früherer Teamchef Dennis übernimmt bei McLaren wieder Kommando

Woking (dpa) - Ron Dennis übernimmt beim Formel-1-Team McLaren wieder das Kommando. Wie der britische Traditionsrennstall am Donnerstag mitteilte, wird der 66-Jährige erneut sein früheres Amt als Geschäftsführer der McLaren Gruppe antreten und folglich auch Martin Whitmarsh ablösen. Dennis hatte sich als McLaren-Teamchef nach 28 Jahren im März 2009 zurückgezogen. Sein Nachfolger auf diesem Posten wurde damals Whitmarsh. Dieser übernahm auch die Gesamtverantwortung der Rennsport-Abteilung. Die Zukunft von Whitmarsh ist nach der Neuordnung bei McLaren nun fraglich, zumal das Verhältnis zwischen ihm und Dennis als nicht unbelastet gilt.

«Kicker»: Augsburger Dong-Won Ji wechselt kommende Saison zum BVB

La Manga (dpa) - Der südkoreanische Fußballprofi Dong-Won Ji wechselt nach seiner Rückkehr zum Bundesligisten FC Augsburg einem Medienbericht zufolge bereits kommende Saison zu Borussia Dortmund. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler werde ablösefrei zum BVB gehen und bei den Westfalen einen Vertrag bis 2018 erhalten, schrieb das Fachmagazin «Kicker» am Donnerstagabend auf seiner Internetseite. Zuvor hatten die Augsburger Ji für die anstehende Rückrunde bis zum Ende der Saison vom englischen Premier-League-Club AFC Sunderland verpflichtet.

Belgier de Bruyne zum Gesundheitscheck in Wolfsburg

Wolfsburg/Sanya (dpa) - Fußball-Profi Kevin de Bruyne vom FC Chelsea ist zum Gesundheitscheck beim Bundesligisten VfL Wolfsburg eingetroffen. Einen entsprechenden Bericht des TV-Senders Sky Sport News HD bestätigte ein VfL-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa. Sofern de Bruyne die Untersuchung besteht, soll der 22 Jahre alte belgische Nationalspieler einen langfristigen Vertrag beim VfL unterzeichnen. Als Ablöse sind gut 20 Millionen Euro im Gespräch. Das wäre ein Rekordtransfer für den VfL.

Barcelona mit zwei Messi-Toren im Viertelfinale - Neymar verletzt

Getafe (dpa) - Der FC Barcelona hat mit zwei Toren von Superstar Lionel Messi locker das Viertelfinale im spanischen Fußball-Pokal erreicht, muss aber womöglich für einige Zeit auf Neymar verzichten. Der Brasilianer zog sich beim 2:0 (1:0)-Erfolg im Achtelfinal-Rückspiel beim FC Getafe am Donnerstagabend eine Verletzung am rechten Sprunggelenk zu. Der Argentinier Messi erzielte in der 44. Minute die Führung für Barcelona und sorgte mit einem Traum-Sololauf (63.) vor seinem zweiten Treffer auch für den Höhepunkt der Partie. Das Hinspiel hatten die Katalanen mit 4:0 gewonnen, sie treffen nun auf den UD Levante.

Freestyle-Snowboarder Höpfl schafft Olympia-Norm

Stoneham (dpa) - Der 18 Jahre alte Freestyle-Snowboarder Johannes Höpfl hat seine letzte Olympia-Chance genutzt und sich für die Winterspiele in Sotschi qualifiziert. Der Hauzenberger erreichte am Donnerstag im kanadischen Stoneham im abschließenden Halfpipe-Weltcup der Saison das Halbfinale am Samstag und damit mindestens Platz 18. Das reicht dem Nachwuchs-Ass, um die zweite Hälfte der Olympia-Norm zu erfüllen.

Auch Mazedonien, Ungarn und Österreich in der EM-Hauptrunde

Herning (dpa) - Neun der zwölf Teilnehmer an der Hauptrunde der Handball-Europameisterschaft der Männer in Dänemark stehen fest. Nach den bereits qualifizierten Dänen, Spaniern und Isländern schafften zum Abschluss der Vorrundenspiele in den Gruppen A und B am Donnerstagabend auch Mazedonien, Österreich und Ungarn den Sprung in die nächste Runde. Für die Teams aus Tschechien und Norwegen ist das Turnier dagegen beendet. In den Gruppen C und D, die am Freitag die Vorrunde beschließen, stehen bislang Frankreich, Kroatien und Schweden als Hauptrundenteilnehmer fest.

Oberstdorfer Eistänzer Siebte bei EM in Budapest

Budapest (dpa) - Die fünfmaligen deutschen Meister Nelli Zhiganshina und Alexander Gazsi sind bei den Eiskunstlauf- Europameisterschaften in Budapest auf Platz sieben getanzt. Die Wahl-Oberstdorfer schnitten im Vergleich zum Vorjahr um einen Rang schlechter ab. Ihre Teamkollegen Tanja Kolbe und Stefano Caruso aus Berlin wurden am Donnerstag Elfte. In Abwesenheit der beiden europäischen Top-Paare gewannen die Italiener Anna Cappellini/Luca Lanotte die Goldmedaille vor den Russen Jelena Ilinych/Nikita Kazalapow. Bronze ging an die Briten Penny Coomes/Nicholas Buckland.

NBA-Rookie Schröder verliert mit Hawks bei London-Gastspiel

London (dpa) - Der deutsche Basketballprofi Dennis Schröder hat beim Europa-Trip mit seinen Atlanta Hawks eine deutliche Niederlage kassiert. Beim 110:127 gegen die Brooklyn Nets durfte der NBA-Rookie am Donnerstag in London nach zuvor sechs Spielen ohne Einsatzzeit allerdings zumindest wieder auf dem Feld agieren. Schröder kam in 19 Minuten auf acht Punkte sowie zwei Vorlagen und zeigte trotz drei Ballverlusten eine ordentliche Vorstellung.

Skispringerin Melanie Faißt beendet Karriere

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Aus für die Olympia-Premiere in Sotschi hat Skispringerin Melanie Faißt überraschend ihren sofortigen Rücktritt erklärt. «Ich habe mich zielstrebig auf den Winter vorbereitet, um mich für die Olympischen Spiele qualifizieren zu können. Aber ich muss akzeptieren, dass sich dieser Traum nicht mehr realisieren lässt. Ich habe deshalb beschlossen, meine Karriere als aktive Skispringerin zu beenden und möchte mich nun auf meine berufliche Zukunft konzentrieren», begründete die 23-Jährige am Donnerstag in einer Mitteilung des Deutschen Skiverbandes (DSV) ihre Entscheidung.