weather-image
10°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

0.0
0.0

Mit Neuer im Tor gegen Italien - Weiter Personalsorgen für Löw


München (dpa) - Manuel Neuer wird am Freitag in Mailand gegen Italien im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stehen. Das gab Bundestorwarttrainer Andreas Köpke am Dienstag in München bekannt. Der erstmals zum DFB-Aufgebot gehörende Dortmunder Roman Weidenfeller darf aber auf sein Länderspieldebüt am kommenden Dienstag in London gegen England hoffen. Immer wahrscheinlicher wird ein Ausfall des verletzten Miroslav Klose sowie der an Grippe erkrankten Mesut Özil und Per Mertesacker gegen Italien. Özil und Mertesacker sind weiterhin daheim in London.

Deutsche Nationalelf bei der WM ganz in Weiß - »Deutlich auffälliger«

München (dpa) - Ganz in Weiß und mit dem Klinsmann-Rot als Brustring: Das neue Trikot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft sorgt für heiße Debatten. Das von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann vor der Heim-WM 2006 erstmals eingebrachte Rot kehrt als Bruststreifen auf die DFB-Hemden zurück, die sonst traditionell weiß sind. Bei den Hosen wechselt das Team von Schwarz zu Weiß.

Bayern-Profi Thiago zurück im Mannschaftstraining - Comeback naht

München (dpa) - Das Comeback von Mittelfeld-Profi Thiago Alcántara beim FC Bayern München rückt immer näher. Rund elf Wochen nach seiner Sprunggelenks-Operation ist der Spanier ins Mannschaftstraining des Fußball-Bundesligisten zurückgekehrt, berichtete der Champions-League-Sieger am Dienstag auf seiner Homepage. Nach seinem Syndesmoseriss Ende August spulte der 22-Jährige erstmals das komplette Programm unter der Leitung von Coach Pep Guardiola ab.

Bericht: Österreich-Profi wird von Wettmafia erpresst

Berlin (dpa) - Der österreichische Fußball wird von einem Manipulationsskandal erschüttert. Nach Angaben von »krone.at.« (Dienstag) erstattete Dominique Taboga vom SV Grödig Anzeige, weil er von der Wettmafia erpresst worden sein soll. Tobago hatte sich einer Spielmanipulation verweigert. Wegen des entgangenen Gewinns habe der Abwehrspieler angeblich 70 000 Euro zahlen sollen, schrieb die österreichische Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf eine verlässliche Quelle. Drei Personen wurden bereits festgenommen.

Klage gegen Jan Ullrich - Prozess im Februar

Essen/Berlin (dpa) - Ex-Radprofi Jan Ullrich ist von seinem früheren Arbeitgeber Günther Dahms auf Rückzahlung von drei Monatsgehältern in Gesamthöhe von rund 300 000 Euro verklagt worden. Ein Zivilverfahren vor dem Landgericht Essen ist für den 12. Februar 2014 anberaumt, wie ein Justizsprecher am Dienstag mitteilte. Allerdings müsse die Kammer zunächst klären, ob sie überhaupt zuständig sei - Ullrich wohnt in der Schweiz.

LSB-Präsident Böger für Olympia: »Berlin kann Großereignisse«

Berlin (dpa) - Der Landessportbund-Chef Klaus Böger sieht gute Chancen für eine mögliche Olympia-Bewerbung Berlins um die Sommerspiele 2024. Berlin könne Großereignisse, sagte er am Dienstag dem Radiosender radioeins vom rbb. Nach den gescheiterten Plänen für eine Bewerbung Münchens für die Winterspiele 2022 gilt die Hauptstadt als möglicher Kandidat für die Ausrichtung Olympischer Spiele in Deutschland. In Hamburg haben sich dagegen die sportlichen Entscheidungsträger gegen eine Kandidatur für 2024 ausgesprochen.

Basketballer Lischka nach Tumor-Operation wohlauf

Tübingen (dpa) - Basketball-Nationalspieler Johannes Lischka hat seine Tumor-Operation gut überstanden. Dies teilte der Bundesligist Walters Tigers Tübingen am Dienstag mit. Lischka hatte sich am Montag im Tübinger Universitätsklinikum dem Eingriff unterziehen müssen. Der 26-Jährige sei tags darauf von der Intensivstation auf eine normale Station verlegt und von seiner Mutter besucht worden. Bei Lischka war ein etwa zwei Zentimeter großer Tumor im Kopf diagnostiziert worden.