weather-image

DJK Traunstein stürzt den Spitzenreiter

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Lena Bächle (grünes Trikot) sprang kurzfristig ein – ein Glücksfall für die DJK Traun- stein – denn sie gab die Vorlage zum 1:1 und erzielte zudem mit einer feinen Einzelleistung den 2:1-Siegtreffer. Auch in dieser Szene konnten sie die Forstener Spielerinnen Corinna Grimm (von links) Katrin Weigert und Hanna Reiche nicht stoppen.

In der Bezirksoberliga kommen die Fußballerinnen der DJK Traunstein allmählich in Schwung. Nach dem 3:2-Sieg gegen den FSV Höhenrain setzte das Team von Trainer Andreas Abfalter jetzt noch eines drauf und gewann auch beim FC Forstern II mit 2:1. Damit kassierte die Regionalliga-Reserve die erst zweite Saisonniederlage und musste die Tabellenführung an den TSV Murnau abgeben. Die DJK Traunstein bleibt damit in der Tabelle auf Platz vier. Rangdritter ist weiter der SV Saaldorf, der am Wochenende aber nicht im Einsatz war. Das Spiel beim SV RW Überacker wurde abgesagt.


TSV Murnau - DJK Otting 3:2

Eine erneut gute Leistung beim neuen Tabellenführer TSV Murnau reichte der DJK Otting am Ende nicht, um einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Die Gäste gerieten dabei aber schnell in Rückstand: Eine flache Hereingabe von Simone Goldhofer verwertete Eva Zöllner zum 1:0 nach fünf Minuten. Das 2:0 war fast eine Kopie des ersten Tors: Nur war es diesmal Franziska Fischer, die vollstreckte. Die DJK gab sich aber nicht auf. Mit der ersten richtigen Chance fiel gleich der Anschlusstreffer: Micha Kurz setzte einem Abpraller nach – und der landete dann irgendwie im Tor (12.).

Anzeige

Nach einer Viertelstunde gab's einen Schockmoment für die DJK: Alex Schörgnhofer verletzte sich ohne gegnerische Einwirkung schwer am Knie und musste raus. Quasi aus dem Nichts gelang der Heimelf der nächste Treffer: Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld schaffte es die DJK nicht, den Ball aus dem Strafraum zu bekommen. Annika Doppler musste nur noch einschieben (39.).

Nach dem Seitenwechsel startete Otting eine Aufholjagd – und erzielte gleich den erneuten Anschlusstreffer: Micha Kurz fing einen zu kurz geschlagenen Rückpass ab, legte quer auf Laura Zehentner und die Nummer neun der DJK erzielte das 3:2. Otting spielte auch in der Folge weiter mutig nach vorne, schaffte es aber nicht mehr, den letztendlich verdienten Ausgleich zu erzielen.

FC Forstern II - DJK Traunstein 1:2

Mit etwas Glück, einer tollen Mannschaftsleistung und einer überragenden Torfrau Christina Lohmeier gelang der DJK Traunstein ein Auswärtssieg bei Forstern II. Das Heimteam erwischte zunächst den besseren Start. Das 1:0 fiel aus der Sicht der Gäste etwas unglücklich: Lohmeier klärte zunächst glänzend gegen Katrin Weigert, doch die Traunsteiner Abwehr brachte den Ball nicht aus der Gefahrenzone und im Nachsetzen drückte Weigert den Ball zur frühen Führung über die Linie.

Forstern erspielte sich jetzt ein Übergewicht. Die DJK hatte Glück, dass der 20-Meter-Schuss von Isabella Albanstetter nur an die Latte ging. Ab der 20. Minute übernahmen dann die Gäste immer mehr die Kontrolle – der Lohn: In der 38. Minute flankte Lena Bächle in den Strafraum zu Miriam Schultes, die aus etwa 12 Metern zum 1:1 traf. Fast wäre den Traunsteinerinnen noch der Führungstreffer geglückt, aber Forsterns Torhüterin Scherer hielt einen 25-Meter-Schuss von Theresa Christofori und parierte kurz vor dem Pausenpfiff auch den Schuss von Julia Gilch aus kurzer Entfernung.

Nach dem Seitenwechsel blieb es spannend. Die Heim- elf hatte gute Chancen durch Lina Fortmann, Alexandra Allram, Eva Schwinghammer und Isabella Albanstetter. In der 74. Minute fiel der Führungstreffer für die Gäste. Lena Bächle setzte sich gegen die Forsterner Abwehr durch und nach einem Doppelpass mit Mandy Rösler erzielte Bächle das 2:1 für die DJK. In der letzten Viertelstunde warf Forstern alles nach vorne, aber die Traunsteiner Abwehr hielt dem Druck stand. Brenzlig wurde es noch einmal in der 88. Minute: Ein Freistoß aus etwa 30 Metern von Corinna Grimm landete an der Latte des DJK-Gehäuses und so blieb es beim 2:1-Auswärtserfolg für die DJK Traunstein.

In der Bezirksliga 1 war die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf gegen den TSV Neubeuern nicht mehr im Einsatz. Mittlerweile hat die SG auch den Spiel- und Trainingsbetrieb aufgrund der zweiwöchigen Ausgangsbeschränkungen im Landkreis Berchtesgadener Land vorerst komplett eingestellt.

Der TV Altötting präsentierte sich im Heimspiel gegen den SV Dornach in Torlaune und übernahm dank des 12:1-Kantersiegs wieder die Tabellenführung. Der TVA ist nun punktgleich mit dem TSV Aßling an der Tabellenspitze, hat aber noch ein Spiel weniger absolviert als der Konkurrent.

Die Heimelf führte schnell durch Tore von Tatjana Ribesmeier (3. und 13.) und Alexandra Kaufmann (9. und 37.). Dann erzielten die Gäste durch Janina Orth den Anschlusstreffer (39.), mussten eine Minute später aber einen herben Rückschlag hinnehmen. Maxine Hausler flog mit Rot vom Platz. Altötting nutzte die Überzahl eiskalt aus. Zunächst erhöhten Birgit Wimmer (42.) und Alexandra Kaufmann (43.), dann schlug erstmals in dieser Partie Sandra Urich (45. +3) zu. Urich schoss in der zweiten Halbzeit den Vogel ab und traf weitere fünfmal (!) ins Schwarze!

In der Kreisliga 3 ist das Spitzenspiel der Runde zwischen der DJK Nußdorf und dem SV Waldhausen unentschieden ausgegangen. Dabei rannte die Heimelf zweimal einem Rückstand hinterher. Kurz vor Schluss sah es so aus, als ob die Gäste das bessere Ende für sich haben würden, denn in der 80. Minute erzielte Maria Rannetsberger das 3:2 für den SVW. Doch die DJK kam nochmals zurück und Stephanie Purzeller sicherte in der 88. Minute zumindest einen Punkt für die Elf von Trainer Sebastian Buschbeck. In der Tabelle müssen beide Teams übrigens einen Platz zurück: Neuer Zweiter hinter Spitzenreiter SG Polling/Mühldorf (11 Spiele/25 Punkte) ist jetzt nämlich die SG FFC Bad Aibling (12/22). Waldhausen (12/20) und Nußdorf (12/18) sind aber noch immer im Aufstiegsrennen dabei.

In der Kreisklasse 3 ist der SV Neukirchen zu seinem Auswärtsspiel bei der SG Jettenbach/Gars nicht angetreten. Auch der Spitzenreiter TSV Altenmarkt war gegen den Rangvierten SG Feldkirchen/Vagen nicht im Einsatz. Die SG Oberteisendorf/Petting/Weildorf siegte gegen die SG Rechtmehring/Oberndorf mit 2:1 Sabrina Huber (5.) und Bettina Kern (73.) schossen die Tore für die Heimelf, die damit den Vorsprung auf das Schlusslicht Rechtmering/Oberndorf weiter. Der Anschlusstreffer von Bettina Kern (90.) kam zu spät.

Bezirksoberliga

FC Forstern II - DJK Traunstein 1:2 (1:1). Tore: 1:0 Katrin Weigert (10.), 1:1 Miriam Schultes (38.), 1:2 Lena Bächle (74.).

TSV Murnau - DJK Otting 3:2 (3:1). Tore: 1:0 Eva Zöller (5.), 2:0 Franziska Fischer (9.), 2:1 Michaela Kurz (12.), 3:1 Annika Doppler (39.), 3:2 Laura Zehentner (50.).

Bezirksliga 1

TV Altötting - SV Dornach 12:1 (7:1). Tore: 1:0 Tatjana Ribesmeier (3.), 2:0 Alexandra Kaufmann (9.), 3:0 Tatjana Ribesmeier (13.), 4:0 Alexandra Kaufmann (37.), 4:1 Janina Orth (39.), 5:1 Birgit Wimmer (42.), 6:1 Alexandra Kaufmann (43.), 7:1 Sandra Urich (45. +3), 8:1 Sandra Urich (47.), 9:1 Sandra Urich (52./Elfmeter), 10:1 Sandra Urich (72.), 11:1 Sandra Urich (74.), 12:1 Sandra Urich (83.). – Rote Karte: Maxine Hausler (Dornach/40.).

Kreisliga 3

DJK Nußdorf - SV Waldhausen 3:3 (0:1). Tore: 0:1 Marina Maier (26.), 1:1 Isabella Poppek (46.), 2:1 Nina Hardebusch (60.), 2:2 Andrea Bruckeder (76.), 2:3 Maria Rannetsberger (80.), 3:3 Stephanie Purzeller (88.).

Kreisklasse 3

TuS Engelsberg/Garching - SG Obertaufkirchen/Grüntegernbach 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Mirjam Kiermaier (44.), 2:0 Anne Klaussner (49.).

SG Oberteisendirf/Petting/Weildorf - SG Rechtmehring/Oberndorf 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Sabrina Huber (5.), 2:0 Bettina Kern (73.), 2:1 (90.).

SV Kay - SG Obertaufkirchen/Grüntegernbach 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Nicole Heitmann (11.), 2:0 Christina Kraller (17.), 3:0 Sabrina Stoiber (55./Eigentor). SB