weather-image
23°

Die Welt hat ein ehrgeiziges Ziel

0.0
0.0
Kohleabbau
Bildtext einblenden
Die Verbrennung von Kohle ist ein Grund, warum die Erde wärmer wird. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa Foto: dpa

Wie sieht unsere Erde in Zukunft aus? Auf jeden Fall wird sie wärmer. Selbst wenn die Temperatur nur ein wenig steigt, hat das gewaltige Folgen - für den gesamten Planeten und alles, was darauf lebt.


Incheon (dpa) - Die Erde heizt sich auf. Das liegt zum Beispiel daran, dass die Menschen Kohle und Öl verbrennen, um Strom zu erzeugen. Experten sprechen immer wieder darüber, wie viel die Welt höchstens wärmer werden soll. Ein ehrgeiziges Ziel heißt: 1,5 Grad Celsius.

Das ist nur noch zu schaffen, wenn wir in etwa 30 Jahren gar keine schädlichen Gase mehr in die Luft pusten. Dazu haben Experten des Weltklimarats am Montag einen Bericht vorgestellt. Darin beschreiben sie, wie eine um 1,5 Grad wärmere Welt aussehen dürfte:

MEERESSPIEGEL: Das Meer steigt. In etwa 80 Jahren wird der Meeresspiegel etwa einen halben Meter höher als bisher sein. Dadurch verlieren Millionen von Menschen ihr Zuhause, die etwa in Flussmündungen, auf kleinen Inseln und am Ufer leben.

MEEREIS: Der Arktische Ozean rund um den Nordpol wird ab und an frei von Eis sein. Vielleicht schmilzt sogar das Eisschild auf der riesigen Insel Grönland. Dann steigt der Meeresspiegel sogar um mehrere Meter an.

PFLANZEN: Jede zwölfte Pflanzenart verliert mehr als die Hälfte ihres Lebensraums. Denn wenn es etwa wärmer und trockener wird, können Pflanzen in ihren bisherigen Gegenden nicht mehr leben.

KORALLEN: Die Zahl der Korallenriffe nimmt stark ab. Am Ende ist nur noch eine von fünf Korallen übrig. Auch Fische und andere Lebewesen im Wasser sterben. Oder sie ziehen weg, in kühlere Regionen.

MENSCHEN: Millionen von Menschen werden ärmer sein als heute, etwa weil sie weniger Fische fangen und weniger Getreide anbauen können. Wasser wird in manchen Regionen knapp.

Um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen, müsste die Welt bald komplett aufhören, Kohle zu verbrennen und fast ganz auf Öl verzichten. Dazu müssten große Wälder gepflanzt werden. Der Klimarat meint: Wir brauchen «rasche, weitreichende und beispiellose Veränderungen».

IPCC-Bericht zum 1,5-Grad-Ziel, Engl.

Climate Action Tracker

Übereinkommen von Paris - 1,5-Grad Ziel im Artikel 2

Umweltbundesamt zu Emissionsquellen in Dt.