weather-image
10°

Die Samba Kickers gewinnen die Jubiläumsauflage

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die Samba Kickers Kienberg (blaues Trikot) hatten im Finale gegen den Sauna Club Traunstein – hier mit Stefan Mauerkirchner – die Nase knapp vorn. (Foto: Weitz)

Schweißtreibend aber schön war das ESB-Beachsoccer-Turnier in Traunwalchen. 15 Teams kämpften in insgesamt 80 Sandschlachten-Matches um den begehrten Cup, der in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal im Sportpark des TSV Traunwalchen-Matzing ausgetragen wurde.


An beiden Turniertagen herrschte bei idealem Strand-Wetter eine Superstimmung. Den Jubiläums-Pott sicherten sich die Samba Kickers Kienberg mit einem 2:1-Sieg gegen den Sauna Club Traunstein.

Anzeige

Unter großem Jubel der Fans gingen die Samba Kickers im Finale bereits in der 1. Minute in Führung und festigten diese mit einem 2:0, ehe dem Titelverteidiger aus Traunstein der Anschlusstreffer gelang. In den letzten Minuten wurde es noch einmal spannend. Die Kreisstädter versuchten, mit spektakulären Torschüssen noch den Ausgleich zu erzielen. Nach zwölf Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und die Samba Kickers bejubelten den Sieg. Den dritten Platz sicherte sich die Spielvereinigung Baumburg im Neun-Meter-Schießen gegen die Sandkastenfreunde.

Durch eine perfekte Abstimmung zwischen DJ Fex und den Moderatoren, Stefan Hacker und Andreas Hobmaier, wurde die Stimmung der spektakulären Trendsportart mit heißem Sound entsprechend lautstark angeheizt. Mit Kampf- und Teamgeist zeigten die Sandkicker ihre künstlerischen Fähigkeiten am Ball und bewiesen, dass Beachsoccer mehr ist als nur ein Herumbolzen.

80 Spiele wurden von den 13 Teams an den beiden Turniertagen absolviert. In den 72 Vorrunden-Spielen wurde jeweils sieben Minuten gespielt und in der Hauptrunde dann zwölf Minuten. »Bis auf kleinere Blessuren hat es erfreulicher Weise keine größeren Verletzungen gegeben« resümierte Max Meyscheider vom Veranstaltungsteam »mamigo«, das in Kooperation mit dem TSV Traunwalchen-Matzing das Turnier organisierte.

Auch abseits des Spielfelds war wieder für eine perfekte Abwechslung gesorgt und die Stimmung unter den Besuchern war fantastisch: »Wir haben durchweg ein positives Feedback erfahren – von Alt und Jung«, freute sich Michael Huber vom Veranstaltungsteam. Super angekommen sei die Silent-Beachparty mit dem Motto »Laut können alle – wir können auch leise laut«. Bei dieser ungewöhnlichen Party erhält jeder Partygast einen Kopfhörer, die über Musikkanäle verfügen. Man kann sich frei bewegen oder tanzen und die Musik hören, die man gerade möchte: Im Angebot waren Hip-Hop, Electro und 90er- sowie 2000er-Hits. Mit dieser Kopfhörerparty, die man sich anlässlich des »Zehnjährigen« leistete, wollte der Veranstalter quasi auch ein »leises« Zeichen gegenüber der Nachbarschaft setzen. Lobend erwähnte Huber auch die vielen Helfer, ohne die die Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Neben den Nachtschwärmern kamen aber auch die Besucher tagsüber beim Nageln, Maßkrug-Stemmen oder beim Torwandschießen auf ihre Kosten, oder wurden mit Preisen bei Gewinnspielen belohnt. So gab es beispielsweise beim Torwandschießen für die unter 16-jährigen Schützen eine Musikbox zu gewinnen und für über 16-Jährige einen Elektro-Skooter. Ob es im nächsten Jahr eine Wiederauflage geben wird, ist nach Angaben der Veranstalter »eher« wahrscheinlich.

Unterdessen rüstet sich der TSV für seine nächste Großveranstaltung: Vom 26. bis 28. Juli feiert der Sportverein Traunwalchen sein 60-jähriges Bestehen mit einer Fußball-Dorfmeisterschaft und geselligen Veranstaltungen. ga

 

Italian Trulli