weather-image

Die Gerer sind die schnellsten auf der Piste

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die schnellste Feuerwehrmannschaft kommt aus der Maria Gern (v.l.): Leo Wembacher, Franz Rasp, Andreas Bräunlinger, Bernhard Fegg und Michael Hasenknopf.
Bildtext einblenden
Die drei schnellsten Feuerwehrmänner auf Skiern (v.l.): Stefan Höllbacher, Andreas Bräunlinger und Leo Wembacher.
Bildtext einblenden
Zum letzten Mal war die Kreisbrandinspektion offiziell bei einem Skirennen im Beobachtungseinsatz (v.l.): Kreisbrandinspektor Stefan Pfnür, Kreisbrandrat Rudi Zeif und Kreisbrandmeister Erich Güll. Fotos: Anzeiger/Wechslinger

Bischofswiesen - Ein großes Ereignis im Jahreskalender der heimischen Feuerwehren ist das Heini-Brandner-Gedächtnisrennen des Landkreises Berchtesgadener Land. Die Freiwillige Feuerwehr Maria Gern führte die 24. Auflage des Rennens unter der Leitung von Wolfgang Bernegger und der Schirmherrschaft von Marktbürgermeister Franz Rasp am Samstag ohne Fehl und Tadel durch. Als schnellster Feuerwehrmann auf Skiern erwies sich der ehemalige Rennläufer Andreas Bräunlinger von der Feuerwehr Maria Gern. Mit seinen weiteren Teamkameraden verteidigte Bräunlinger auch den Titel der Gerer Feuerwehr im Mannschaftswettkampf. Mit dabei waren auch mehrere Feuerwehrmänner aus dem nördlichen Landkreis. Richard Reinberger aus Bayerisch Gmain sorgte sogar für einen Klassensieg.


Im Jahr 1986 verunglückte Kreisbrandmeister Heini Brandner junior bei der Vorbereitung einer Feuerwehrübung im Barmsteingebiet. Seither findet das Heini-Brandner-Gedächtnisrennen statt, das nur zweimal aus Witterungsgründen nicht durchgeführt werden konnte. Nachdem die Gerer Feuerwehrler schon im letzten Jahr in der Ramsau die Mannschaftswertung gewonnen hatten, führten sie in diesem Jahr die Feuerwehrmeisterschaften am Weltcuphang des Götschen durch. Wenngleich auf fremdem Skiterrain, verteilten die Gerer keine Gastgeschenke und holten sich souverän vor den Feuerwehren Au und Königssee den Mannschaftstitel. So können sich nun die Gerer Feuerwehrmänner für ein weiteres Jahr den Wanderpokal von Heini Brandner senior in ihre Erfolgsvitrine stellen.

Anzeige

Als schnellster Skiläufer erwies sich der ehemalige Kaderläufer Andreas Bräunlinger von der Gerer Wehr vor dem weiteren Ex-Kaderläufer Stefan Höllbacher aus der Au und vor Leo Wembacher aus der Gern.

Die Kreisbrandinspektion war mit Kreisbrandrat Rudi Zeif, Kreisbrandinspektor Stefan Pfnür und Kreisbrandmeister Erich Güll stark vertreten, sogar Ehrenkreisbrandrat Otto Blumenstein wohnte der Veranstaltung interessiert bei.

Während Blumenstein bereits seit vielen Jahren im Feuerwehr-Ruhestand verweilt, tritt das verdiente Trio Zeif, Pfnür und Güll im Sommer in den Ruhestand ein. Wolfgang Bernegger bedachte das Trio mit geschmackvollen Krügen, über die sich auch die weiteren Sieger freuten.

Die Feuerwehr Maria Gern wäre als Sieger auch im nächsten Jahr wieder mit der Durchführung dran. Weil sich jedoch das Rennen zum 25. Mal jährt, lässt man der Feuerwehr Berchtesgaden den Vortritt.

Die Ergebnisse

Mädchen: 1. Elisabeth Moderegger 47,33; 2. Heidi Wendl 52,95; 3. Josefa Wendl (alle Bischofswiesen) 1:00,27.

Damen: 1. Claudia Rasp (Maria Gern) 40,37; 2. Jenny Rasp (Königssee) 40,93; 3. Daniela Seitner (Bad Reichenhall) 1:03,95.

Jugendfeuerwehr: 1. Sebastian Punz 37,10; 2. Sebastian Renoth (beide Königssee) 37,99; 3. Max Ringlstätter 38,39; 4. Georg Dufter (beide Piding) 39,19; 5. Christoph Walch 39,53; 6. Lorenz Hofreiter (beide Königssee) 40,39.

Altersklasse I: 1. Andreas Bräunlinger (Maria Gern) 35,09 (Tagesbestzeit); 2. Sebastian Beer (Schönau) 37,02; 3. Stefan Punz jun. 37,08; 4. Michael Hofreiter jun. (beide Königssee) 37,25; 5. Andreas Neumayer (Berchtesgaden) 38,27; 6. Georg Schmölzl (Bad Reichenhall) 38,45.

Altersklasse II: 1. Stefan Höllbacher (Au) 35,23; 2. Markus Speicher (Unken) 36,86; 3. Andreas Keilhofer (Ramsau) 37,63; 4. Stefan Schwaiger (Bad Reichenhall) 37,67; 5. Stefan Aschauer (Bischofswiesen) 37,80.

Altersklasse III: 1. Leo Wembacher (Maria Gern) 35,79; 2. Johann Pfnür (Au) 37,79; 3. Martin Krenn (Marktschellenberg) 37,97; 4. Stefan Häusl (Schneizlreuth) 38,31; 5. Franz Rasp (Maria Gern) 38,41; 6. Christian Leitner (Ramsau) 38,84.

Altersklasse IV: 1. Richard Reinberger (Bayerisch Gmain) 38,55; 2. Franz Ebner (Au) 39,81; 3. Sepp Buchner (Marktschellenberg) 42,03.

Altersklasse V: 1. Wilhelm Richter (Laufen) 41,48; 2. Hans Schindler sen. (Freilassing) 43,68; 3. Kurt Renoth (Au) 50,36.

Mannschaftswertung: 1. Maria Gern (Andreas Bräunlinger/Leo Wembacher/Bernhard Fegg/Franz Rasp/Michael Hasenknopf) 3:06,22; 2. Au (Stefan Höllbacher/Johann Pfnür/Christian Brandner/Christian Aschauer/Franz Ebner) 3:10,46; 3. Königssee (Stefan Punz/Michael Hofreiter/Hans Kranawetvogl/Christian Thouet/Jenny Rasp) 3:12,84; 4. Schneizlreuth (Christian Eder/Stefan Häusl/Martin Gruber/Christian Bauregger/Tobias Bauregger) 3:14,84; 5. Ramsau (Andreas Keilhofer/Christian Leitner/Markus Voss/Franz Sachenbacher/Sebastian Ruhland) 3:15,72. Christian Wechslinger

- Anzeige -