weather-image

DFB-Kontrollausschuss ermittelt nach Pyro-Eklat in Leverkusen

Frankfurt/Main (dpa) - Der Pyro-Eklat beim Bundesligaspiel Bayer Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt hat ein Nachspiel: Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes hat Ermittlungen aufgenommen. Die Partie in der BayArena war nach 15 Minuten beim Stand von 0:0 unterbrochen worden, weil Zuschauer im Eintracht-Gästeblock Bengalos gezündet und Leuchtraketen abgefeuert hatten. Mit Hilfe der Polizei und der Vereine sollen die Täter identifiziert werden.

Anzeige