weather-image
12°

DFB-Frauen gegen Tschechien ohne verletzte Schult

Ingolstadt (dpa) - Die deutschen Fußball-Frauen müssen die anstehende Qualifikationspartie in Tschechien ohne Torfrau Almuth Schult bestreiten. Die 26-Jährige verletzte sich beim 6:0-Sieg gegen Slowenien am Fuß und wird am Sonntag abreisen, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Samstagabend mitteilte. Eine erste Diagnose ergab, dass Schult sich wohl keinen Bruch zugezogen hat. In den kommenden Tagen soll die Torfrau in Wolfsburg weitere Untersuchungen mitmachen. Für Schult wird Lisa Weiß von der SGS Essen nachnominiert.

Almuth Schult
Almuth Schult verlässt verletzt das Spielfeld. Foto: Armin Weigel Foto: dpanitf3

«Wir wollen kein Risiko eingehen und Almuth nicht in dieser Situation auch noch den Reisestrapazen aussetzen. Es ist jetzt wichtig, entsprechende Maßnahmen einzuleiten, um die schnelle Genesung zu gewährleisten», sagte Bundestrainerin Steffi Jones. Die DFB-Frauen treten am Dienstag bei Tabellenführer Tschechien an.

Anzeige

DFB-Kader

DFB-Frauen auf Twitter

Informationen zur WM-Quali