weather-image

Devisen: Euro weiter unter 1,30 US-Dollar

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro <EURUS.FX1> ist am Montag auch im US-Handel unter der Marke von 1,30 US-Dollar geblieben. Zuletzt bewegte sich die Gemeinschaftswährung mit 1,2969 Dollar auf dem Niveau des europäischen Nachmittagshandels. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2958 (Freitag: 1,3002) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7717 (0,7691) Euro. Im Fokus habe vor allem das Treffen der Euro-Finanzminister und die Entwicklung der Euro-Krise gestanden, sagten Händler. Einen weiteren Grund für den schwachen Wochenstart des Euro sahen die Experten in einer Gegenbewegung nach den Kursgewinnen am vergangenen Freitag, als unerwartet positive Arbeitsmarktdaten aus den USA der Risikofreude der Anleger Auftrieb verliehen hätten.

Anzeige