weather-image
21°

Devisen: Euro weiter unter 1,24 Dollar - US-Arbeitsmarktbericht im Fokus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Freitag vor dem mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarktbericht in einer engen Spanne bewegt. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,2380 US-Dollar und damit so viel wie am Morgen. Ein Dollar war zuletzt 0,8076 Euro wert. Die EZB hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag auf 1,2426 (Mittwoch: 1,2560) Dollar festgesetzt.

Vor den Zahlen vom amerikanischen Jobmarkt hätten sich die Investoren zurückgehalten, begründeten Marktbeobachter den ruhigen Handel. Der Arbeitsmarktbericht für Juni dürfte jedoch wie gewöhnlich für deutliche Bewegung sorgen. Nach zwei enttäuschenden Monaten wird für Juni mit einem etwas stärkeren Jobaufbau gerechnet. Mit rund 100.000 Stellen dürfte er aber zu schwach ausfallen, um die Arbeitslosigkeit nennenswert zu reduzieren. Eine abermalige Lockerung der amerikanischen Geldpolitik könnte damit wieder verstärkt in den Fokus rücken.

Anzeige