weather-image
14°

Devisen: Euro steigt deutlich über 1,30 Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro <EURUS.FX1> ist am Freitag mit der Hoffnung auf eine Einigung der Regierungsparteien in Athen auf das seit Wochen diskutierte Sparpaket deutlich gestiegen. Im Mittagshandel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3023 US-Dollar, nachdem sie am späten Vormittag ein Tageshoch bei 1,3047 Dollar erreicht hatte. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2954 (Mittwoch: 1,3002) Dollar festgesetzt.

Devisenexperte Lothar Heßler von der Privatbank HSBC Trinkaus sah die Ursache für die Euro-Kauflaune in Griechenland. Seiner Einschätzung nach trieb die Hoffnung auf eine Einigung der Parteien in der Regierungskoalition und der Experten der Troika auf ein neues Sparprogramm den Kurs der Gemeinschaftswährung. Die Einigung auf das 11,5 Milliarden Euro schwere Sparpaket ist die Voraussetzung für weitere Finanzhilfen für das notleidende Euroland. Am Markt werde erwartet, dass die Einigung noch am Wochenende erfolgen könnte, sagte Heßler weiter.

Anzeige