weather-image
18°

Deutscher Buchpreis 2012 geht an Ursula Krechel

Frankfurt/Main (dpa) - Für ihren Nachkriegsroman «Landgericht» hat Ursula Krechel den Deutschen Buchpreis 2012 erhalten. Dies gab die Jury am Abend in Frankfurt bekannt. In einer Mischung aus Fakten und Fiktion erzählt die in Berlin lebende 64-jährige Autorin in ihrem Buch die Geschichte eines jüdischen Richters. Nach seiner Flucht aus Nazi-Deutschland kehrt er 1947 in seine Heimat zurück und stößt erneut auf Abwehr. Der Deutsche Buchpreis wird traditionell am Vorabend der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Anzeige