weather-image
25°

Der vierte Streich in Folge

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Daniel Maier (10), der mit seinem Treffer in der Nachspielzeit den 2:0-Sieg der SG Schönau sicherte, wird von Alexander Irlweg angegriffen. (Foto: Weitz)

Die 1. Mannschaft der SG Schönau imponierte nach ihrem Fehlstart in die Meisterschaft zuletzt mit vier Siegen in Folge. Nach einem 7:2 gegen Hammerau, zwei 4:0-Siegen in Kay und gegen Mehring folgte am Samstag ein 2:0-Erfolg beim TSV Altenmarkt. So mischt die SG Schönau weiterhin in der Spitzengruppe der Kreisliga Gruppe 2 kräftig mit.


Erstmals war bei der SG Schönau Neuzugang Marius Tugui am Ball. Der rumänische Stürmer zeigte schon beim TSV Berchtesgaden Topspiele und war zuletzt beim ESV Freilassing am Ball. Durch seinen bulgarischen Freund Tyvyatko Petkov kam Tugui zur SG Schönau, die noch viel Freude mit dem Rumänen haben sollte.

Ohne den verletzten Offensivspieler Stefan Weinbuch trat die SG Schönau am Samstagabend zum schweren Auswärtsspiel beim TSV Altenmarkt an der Alz an.

Man war vor dem angeschlagenen Gegner gewarnt, denn in den Reihen der Altenmarkter agiert mit Spielertrainer Sebastian Leitmeier ein ehemaliger Landesligaakteur, der bereits drei Saisontreffer erzielt hat. Doch die Schönauer starteten fulminant und erfolgreich, da Mittelstürmer Raphael Handke bereits in der zweiten Spielminute im Mittelfeld den Ball eroberte, mit seiner Schnelligkeit der Altenmarkter Viererkette enteilte und Torhüter Daniel Obermayr keine Chance ließ. Danach entwickelte sich ein Spiel mit vielen Zweikämpfen auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidende Vorteile erarbeiten.

Für die zweite Halbzeit brachte Altenmarkt zwei frische Kräfte und wirkte optisch überlegen, ohne jedoch zu Möglichkeiten zu kommen. Erst als Daniel Widl wegen Reklamierens beim Schiedsrichter nach wiederholten Fouls an seinem Mannschaftskameraden Sebastian Wessels mit der gelb-roten Karte vom Feld musste, strahlte der Tabellendrittletzte etwas Torgefahr aus. Die beste Chance erspielte sich Leitmeier, der nach einem langen Ball von Max Schwarz aus spitzem Winkel an SG-Keeper Christian Thurner scheiterte. Als der TSV Altenmarkt in der Nachspielzeit die Kräfte nach vorne warf und verzweifelt um den Ausgleich kämpfte, nützte Daniel Maier (91.) eine Konterchance zur endgültigen Entscheidung. Sebastian Wessels und Sebastian Pfnür hatten den Konter eingeleitet. Pfnür legte geschickt quer auf Maier, der nur mehr einzuschieben brauchte.

Maier und Neuzugang Tugui ragten aus einer geschlossen gut spielenden Mannschaft besonders heraus. Sehr erfreulich ist auch die Integration der jungen Spieler Raphael Handke und Julian Kastner ins Kollektiv. Die Spieler der SG Schönau haben mit diesem Sieg bewiesen, dass sie auch gegen tief stehende Gegner erfolgreich sein können. Die Serie von vier Siegen in Folge mit einem Torverhältnis von 17:4 stellt sich imponierend dar. Zudem bekamen die Schönauer zuletzt in drei Begegnungen keinen Gegentreffer. Weil der TSV Siegsdorf beim 1:1 in Mehring erstmals zwei Punkte abgegeben hat, rückte die SG Schönau bis auf einen Zähler an den mit Peterskirchen punktgleichen Tabellenführer heran.

SG Schönau: Christian Thurner; Florian Popp, Sebastian Rabenbauer, Lukas Laue, Lukas Klaus, Daniel Widl, Korbinian Burger, Marius Tugui (78. Julian Kastner), Daniel Maier, Raphael Handke (54. Markus Lochner), Sebastian Wessels. Christian Wechslinger