weather-image
-1°

Den Tag in der Schule verbringen

0.0
0.0
Schule
Bildtext einblenden
Experten meinen: Wir brauchen mehr Ganztagsschulen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Foto: dpa

Wir brauchen mehr Ganztagsschulen! Das fordern Politiker häufig. Und auch viele Eltern, die nachmittags noch bei der Arbeit sind, sagen:


Es wäre toll, wenn unsere Kinder nicht allein Zuhause wären, sondern in der Ganztagsschule.

Anzeige

An solchen Schulen findet nachmittags meist kein Unterricht mehr statt. Stattdessen können die Schüler ihre Hausaufgaben machen und vielleicht an einer Sport-AG teilnehmen.

Viele glauben: Es ist super, wenn Kinder in der Schule betreut werden. Ob sie gute Noten bekommen, hängt dann zum Beispiel nicht mehr so sehr davon ab, ob die Eltern ihnen bei den Hausaufgaben helfen. Denn in der Ganztagsschule können alle Kinder Hilfe beim Lernen bekommen.

Doch in Deutschland gibt es bisher zu wenige Ganztagsschulen. Nicht alle Kinder, die eigentlich einen Platz bräuchten, bekommen auch einen. »Der Ausbau geht nicht schnell genug voran«, sagt ein Experte. Er und andere Fachleute haben jetzt herausgefunden: Von zehn Kindern gehen vier auf eine Ganztagsschule.

Nun könnte man sagen: Dann baut doch einfach ein paar neue Schulen! Doch das ist teuer für den Staat. Viele Milliarden Euro müsste man zum Beispiel in neue Gebäude stecken. Und es müssten Leute eingestellt werden, die sich um die Schüler kümmern. Also zum Beispiel Lehrer und Erzieher. Schließlich soll ja nicht irgendwer die Schüler betreuen, sondern nur Menschen, die auch Ahnung davon haben.

Die Fachleute wollen, dass sich Politiker besser um das Thema Ganztagsschulen kümmern. Sie fordern sogar, dass Eltern das Recht bekommen, ihr Kind auf eine solche Schule zu schicken. Erst dann, so die Fachleute, würden auch wirklich mehr Ganztagsschulen eingerichtet.

Bertelsmann-Stiftung

Studie des Deutschen Jugendinstituts München