weather-image
21°

De Maizière lehnt Auflösung des MAD ab

Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat die Auflösung des in der NSU-Affäre massiv in die Kritik geratenen Militärischen Abschirmdienstes (MAD) abgelehnt. Entsprechende Forderungen von Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger wies er in der «Frankfurter Rundschau» zurück. Der MAD werde aber umstrukturiert und deutlich verkleinert - darüber berate eine Regierungskommission. Der MAD war zuletzt in die Kritik geraten, weil er Akten über den vermuteten NSU-Terroristen Uwe Mundlos erst auf Nachfrage an den Untersuchungsausschuss weitergeben hat.

Anzeige