weather-image
20°

De Maizière kritisiert Redseligkeit bei Schwarz-Gelb

Berlin (dpa) - Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière hat eine zu große Redseligkeit in der schwarz-gelben Koalition kritisiert. Es müsse nicht jede Initiative von Einzelnen aus Fraktionen gleich öffentlich werden, sagte der CDU-Politiker dem Magazin «Cicero». Es müsse auch nicht jeder seine Meinung vortragen und die als die Meinung eines Koalitionspartners ausgeben. Bei allen Regierungspartnern «hätte Schweigen einen Mehrwert», so der Minister. Über sich selbst sagte er: «Ich bin vermutlich der Spitzenpolitiker, der quantitativ gesehen am wenigsten Pressearbeit macht.»

Anzeige