weather-image
22°

»Das schönste Paar«: Ein Moment zerstört die Idylle

0.0
0.0
"Das schönste Paar"
Bildtext einblenden
Malte (Maximilian Brückner, r) spricht mit einem der Jugendlichen, die ihn und seine Partnerin überfallen haben. Foto: Koryphäen Film GmbH Foto: dpa

Ein Aufenthalt auf Mallorca entwickelt sich für ein junges Paar zu einem Horrortrip. Danach ist nichts mehr wie zuvor. Beide erleben eine Zäsur ihrer Beziehung.


Berlin (dpa) - Malte und Liv sind der Inbegriff eines modernen und glücklichen Paares. Die jungen Lehrer mögen ihren Job und leben in einer gemeinsamen Wohnung. Sie reisen in den Urlaub, es geht nach Mallorca.

Dort ereignet sich ein schrecklicher Schicksalsschlag: Die beiden werden nach einem Badeausflug in ihrer Unterkunft überfallen. Einer der jugendlichen Angreifer vergewaltigt Liv. Die Attacke ist eine Zäsur in der Partnerschaft und im Leben des Paares. Beide wirken traumatisiert. Das Drama »Das schönste Paar« zeichnet die Aufarbeitung dieses Schicksalsschlages nach.

Das schönste Paar, Deutschland/Frankreich 2018, 95 Min., FSK 16, von Sven Taddicken, mit Maximilian Brückner, Luise Heyer, Leonard Kunz, Jasna Fritzi Bauer

Das schönste Paar