weather-image
23°

Darüber wird auch im Fahrerlager von Hockenheim gesprochen

0.0
0.0
Lewis Hamilton
Bildtext einblenden
Lewis Hamilton ist jetzt auch Filmproduzent. Foto: Sebastian Gollnow Foto: dpa

Lewis Hamilton ist nun auch unter die Filmproduzenten gegangen. Wie weit führt der Weg von Mick Schumacher? Auf dem Hockenheimring gibt es genügend Gesprächsthemen.


Hockenheim (dpa) - Schafft Ferrari-Pilot Sebastian Vettel seinen ersten Formel-1-Sieg auf dem Hockenheimring? Vor dem Grand Prix von Deutschland gibt es noch ganz andere Fragen.

LEWIS HAMILTON IST AUCH FILMPRODUZENT

Die Interessen des fünfmaligen Formel-1-Weltmeisters Lewis Hamilton sind breit gefächert - von Mode bis zu Musik. Der Engländer ist nun auch Filmproduzent. Hamilton hat bei der im September erscheinenden Dokumentation »The Game Changers« über die Rolle von Fleisch in der Ernährung von Athleten neben unter anderem Arnold Schwarzenegger, Novak Djokovic und James Cameron als ausführender Produzent agiert. »Ich verbringe viel Zeit in Los Angeles und wenn ich da bin, habe ich eine Menge Treffen«, erzählte der 34-Jährige. Er habe großes Interesse an Filmen und sei ein »großer Fan« von »Titanic«-Macher Cameron.

MICK SCHUMACHERS ZUKUNFT IM RENNSPORT

In der Formel 2 fährt Mick Schumacher seit dieser Saison. Der Schritt zur Formel 1 ist für den Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher von der Papierform her vorgezeichnet. Der 20-Jährige könnte mit einem Aufstieg in die Königsklasse des Motorsports der Formel D(eutschland) einen neuen Schub verleihen. Es wäre nicht richtig, ihn zu sehr mit »anderen Leuten und seinem Vater« zu vergleichen, warnte Sebastian Vettel. Der Ferrari-Fahrer sagte aber auch: »Mick an der Schwelle zur Formel 1 und ihn hoffentlich eines Tages unter uns zu haben, das wäre klasse, und hoffentlich ein großer Schub für Deutschland.«

DAS WETTER IN HOCKENHEIM

Die Temperaturen werden an diesem Wochenende eine Rolle beim elften Grand Prix der Saison spielen. Mercedes hat bei Hitze Probleme, den Antrieb zu kühlen. Das könnte Sebastian Vettel und Ferrari eine Chance eröffnen. »Wenn es so heiß bleibt, dann geraten wir in Probleme«, räumte WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ein. Die Hitzerennen seien einfach ein Problem. »Das wird eine Herausforderung für uns.« Regen dagegen würde den Silberpfeilen helfen, meinte Hamilton. Tatsächlich soll es am Wochenende auch nass werden, die Temperaturen sollen sinken.

Formel-1-Fahrerfeld

Konstrukteurswertung

Fahrerwertung

Daten und Fakten zum Hockenheimring

Zeitplan des Grand Prix

News zum Deutschland-Rennen

Das macht das Deutschland-Rennen so spannend