weather-image

Darf ich Pfandflaschen aus Altglascontainern "klauen"?

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Rolf Haid
Pfandsammler
Bildtext einblenden
Ein alter Mann schleppt sich mit gesammelten Pfandflaschen ab. Foto: Frank Rumpenhorst/Archiv Foto: dpa

Macht man sich eigentlich strafbar, wenn man aus einem Altglascontainer Pfandflaschen mitnimmt? Ein Ehepaar musste deshalb vor Gericht... Also was gilt nun?


München – Wer aus einem Altglascontainer Pfandflaschen fischt, macht sich nicht strafbar. Das hat das Amtsgericht München entschieden.

Die Staatsanwaltschaft hatte gegen einen 64 Jahre alten Mann und seine 65 Jahre alte Frau Strafbefehle wegen Diebstahls beantragt, weil sie mit Hilfe eines Greifarms 18 Pfandflaschen aus einem Container geholt hatten. Anwohner hatten sie beobachtet und die Polizei verständigt.

Der Richter lehnte eine Strafe ab: Es sei kein messbarer Schaden entstanden. Mit dem Einwurf in den Container seien die Flaschen dem Pfandkreislauf entzogen worden. Sie werden nämlich nicht mehr aussortiert, sondern mit anderem Altglas verschmolzen. Der Wert des Glases lasse sich deshalb im Nachhinein nicht mehr feststellen, so der Richter weiter. Das Kuriose: Der Pfandwert der erbeuteten Flaschen betrug gerade einmal 1,44 Euro. Und das ist wohl auch der Grund, warum sich der Spaß nicht lohnt...

 

Hintergrund:

Das Ehepaar hatte die Flaschen am 16. Oktober 2016 aus einem Altglascontainer in der Echardinger Straße in München herausgenommen. Das Amtsgericht München gab das Urteil am 29. März 2017 bekannt. Die daraufhin eingelegte Beschwerde der Staatsanwaltschaft wurde verworfen. (Aktenzeichen 843 Cs 238 Js 238969/16).

th/dpa/lby