weather-image
12°

Damaskus sieht unheilige Allianz zwischen USA und Al-Kaida

0.0
0.0
Baschar al-Assad
Bildtext einblenden
Klammert sich weiterhin an die Macht: Syriens Präsident Baschar al-Assad. Foto: Youssef Badawi/Archiv Foto: dpa

Damaskus/Istanbul (dpa) - Das syrische Regime füttert seine Anhänger mit immer neuen Verschwörungstheorien, um die Opposition im Land zu diskreditieren.


Die regierungsamtliche Tageszeitung «Al-Thawra» schrieb am Montag von einer Allianz zwischen Saudi-Arabien, Katar, der US-Regierung und dem Terrornetz Al-Kaida. Ziel sei es, Al-Kaida-Terroristen aus dem Jemen, Pakistan und Afghanistan nach Syrien zu bringen.

Die Gegner von Präsident Baschar al-Assad berichteten derweil von Kämpfen in Damaskus, Daraa und Homs. Am Sonntag sollen nach Informationen von Aktivisten 180 Menschen getötet worden sein.