weather-image
23°

Dachstuhlbrand in Prutting

Feuerwehr-Warnschild
Foto: Patrick Seeger/Archiv (dpa)

Prutting – Am Mittwochabend gegen 20.50 Uhr wurden mehrere Streifen der Polizeiinspektion Rosenheim zu einem Dachstuhlbrand in Prutting gerufen.


Beim Eintreffen der Polizei hatte die Feuerwehr Prutting bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Alle Bewohner des Hauses konnten rechtzeitig evakuiert werden und blieben nach aktuellem Kenntnisstand unverletzt. Nach Abschluss der ersten Löscharbeiten konnten die Bewohner auch wieder zurück in das Gebäude und die Nacht wieder in ihren Wohnungen verbringen.

Der Brand löste sich augenscheinlich im Bereich eines Kamins aus, welcher noch am Abend durch die zuständigen Kaminkehrer begutachtet worden ist. Die genaue Brandursache ist jedoch Gegenstand weiterer Ermittlungen, welche durch die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Rosenheim übernommen werden.

Die Feuerwehren Prutting, Schloßberg und Langenpfunzen waren mit etwa 60 Mann im Einsatz, der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswägen und einem Notarztwagen vor Ort. Die Rosenheimer Straße in Prutting war auf Grund des Einsatzes bis etwa 23.35 Uhr komplett gesperrt.