weather-image
17°

CSU-Generalsekretär: Keine Wechselstimmung in Deutschland

Berlin (dpa) - Die Landtagswahl in Niedersachsen hat aus Sicht von CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt gezeigt, dass es in Deutschland keine Wechselstimmung gibt. Dies sei «Wunschdenken» der linken Parteien, sagte er in der «Berliner Runde» im ZDF. Dobrindt mahnte aber auch den Koalitionspartner FDP, sich nicht langfristig auf Stimmensplitting zu verlassen. In Niedersachsen hatten nach Analysen viele CDU-Anhänger für die FDP gestimmt und den Liberalen ein überraschend gutes Ergebnis beschert.

Anzeige