weather-image
10°

Coole Sprünge ins lauwarme Wasser

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Der Zuschauerandrang war enorm. (Fotos: Wechslinger)
Bildtext einblenden
Auch diese Dirnein hatten ihren Spaß.
Bildtext einblenden
DJ Lumpi mit Dollinger-Geschäftsführerin Kathrin Proft,
Bildtext einblenden
Flieg, Dirndl, flieg: Diese Teilnehmerin hat sogar ein Maskottchen dabei.

Bischofswiesen – Das erste Dirndlspringen im Talkessel hat am Sonntag im Naturbad Aschauerweiher die zahlreichen Teilnehmerinnen und Zuschauer gleichermaßen begeistert.


Die Bekleidungsfirma Dollinger hatte anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens zu diesem sportlichen Event der etwas anderen Art eingeladen.

Anzeige

Junge und auch schon etwas reifere Damen boten dem Publikum eine herrliche »Flugshow«, bei der bekannte Figuren wie Salto und Auerbacher ebenso gezeigt wurden wie schwer definierbare Verrenkungen. Zwei Damen sprangen sogar mit ihren Kindern. Beim Springen im Dirndlg'wand ging es nicht nur um schöne Gewänder, sondern vielmehr um schwierige Sprünge und formvollendete Ästhetik. Da kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz, den die springenden Damen und vor allem das zahlreiche Publikum hatten.

Sogar einige Urlauber meldeten sich spontan zum Springen an und waren vom Event ebenso begeistert wie die geschätzten 500 Zuschauer, die immer wieder tosenden Beifall spendeten.

Die Jury aus Anja Selbach, Kathrin Hölzl, Tobias Wendl und dem Bischofswieser Bürgermeister Thomas Weber verteilte die Noten und zog einige Male die Höchstwertung »Zehn«.

Der Erlös der Veranstaltung über 600 Euro geht an »Berchtesgaden hilft«. Die Firma Dollinger plant aufgrund des großen Erfolgs auch im nächsten Jahr ein Dirndlspringen.

Christian Wechslinger

Italian Trulli