weather-image

Computerpanne bei Likud-Vorwahlen

Tel Aviv (dpa) - Bei partei-internen Vorwahlen der in Israel regierenden Likud-Partei ist es zu einer schweren Computerpanne gekommen. Etwa 120 000 Mitglieder der rechtsorientierten Partei waren aufgerufen, in mehr als 130 Wahllokalen über die Kandidatenliste für die Parlamentswahl im Januar abzustimmen. Wegen der Probleme bei der computergesteuerten Abstimmung wurden Forderungen nach einer Verlängerung oder Verschiebung laut. Insgesamt standen etwa 90 Kandidaten zur Wahl.

Anzeige