weather-image
18°
Produktinformationen

Codecheck zeigt, was drin steckt

Hinter kryptisch klingenden Namen verbergen sich bei Kosmetik oft bedenkliche Inhaltsstoffe. Das Portal Codecheck übersetzt und gibt Informationen. Der Einkaufshelfer ist als Webversion und als App verfügbar.

Mikroplastikperlen in Cremes
Das Portal Codeckeck informiert über die Inhaltsstoffe von Produkten. Angezeigt wird beispielsweise, ob Kosmetik für die Meere schädliches Mikroplastik enthält oder nicht. Foto: Stefan Sauer Foto: dpa

Berlin (dpa/tmn) - Wie umweltfreundlich ist ein Produkt? Und steckt vielleicht Mikroplastik in meiner Kosmetik? Wer solche Fragen klären will, kann das mit Codecheck tun.

Die App für Android und iOS macht das Smartphone zum Strichcode-Scanner und gibt Auskunft über Inhaltsstoffe in allen möglichen Produkten. Auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten lassen sich kritische Stoffe so identifizieren. So können etwa Menschen mit Glutenunverträglichkeit Produkte schnell per Scan ausschließen.

Nutzer können sich ein Profil anlegen oder die App (für iOS und  Android) anonym einsetzen. In der Grundversion ist Codecheck kostenlos mit Werbeeinblendungen. Für vier Euro lässt sich die Werbung entfernen. Neben der Scanfunktion bietet Codecheck auch ein kleines Nachrichtenportal mit Tipps und Informationen.

CodeCheck für iOS

CodeCheck für Android