weather-image
12°

Chronologie: Das WM-Duell zwischen Vettel und Alonso

Sao Paulo (dpa) - Zur Saisonmitte schien Sebastian Vettel noch weit weg von seinem dritten Formel-1-Titel. Nach Fernando Alonsos Sieg auf dem Hockenheimring hatte der Red-Bull-Fahrer schon 44 Punkte Rückstand auf den Ferrari-Piloten. Mit einer Siegesserie im Herbst drehte der Deutsche dann das Titelrennen. Die Saison der beiden WM-Rivalen bis zum furiosen Finale:

Australien (18. März): Vettel von Startplatz sechs auf Rang zwei hinter Sieger Button. Alonso Fünfter. Vettel 18, Alonso 10 Punkte.

Anzeige

Malaysia (25. März): Im Gewitterchaos siegt Alonso. Vettel bleibt nach Kollision mit Karthikeyan ohne Punkte. Alonso 35, Vettel 18.

China (15. April): Vettel rettet sich auf Platz fünf. Alonso wird bei Rosbergs Siegpremiere nur Neunter. Alonso 37, Vettel 28.

Bahrain (22. April): Mit dem ersten Saisonsieg übernimmt Vettel kurz die WM-Führung. Alonso wird nur Siebter. Vettel 53, Alonso 43.

Barcelona (13. Mai): Bei Maldonados Debüterfolg wird Alonso Zweiter, Vettel nach Durchfahrtstrafe Sechster. Vettel 61, Alonso 61.

Monaco (27. Mai): Alonso zieht als Dritter wieder an die WM-Spitze. Vettel wird noch Vierter, Webber siegt. Alonso 76, Vettel 73.

Montreal (10. Juni): Im irren Reifenpoker fährt Vettel auf Rang vier, direkt vor Alonso. Hamilton gewinnt. Alonso 86, Vettel 85.

Valencia (24. Juni): Die defekte Lichtmaschine stoppt den klar führenden Vettel, Alonso staubt den Sieg ab. Alonso 111, Vettel 85.

Silverstone (8. Juli): Alonso wird von Webber noch abgefangen und fährt als Zweiter vor Vettel ins Ziel. Alonso 129, Vettel 100.

Hockenheim (22. Juli): Alonso siegt. Vettel wird nachträglich vom zweiten auf den fünften Platz zurückgestuft. Alonso 154, Vettel 110.

Budapest (29. Juli): Wieder nur Platz vier für Vettel, immerhin vor seinem spanischen Rivalen. Alonso 164, Vettel 122.

Spa (2. September): Ein Horrorcrash am Start ist das Aus für Alonso. Vettel rauscht auf Platz zwei hinter Button. Alonso 164, Vettel 140.

Monza (9. September): Wieder geht Vettel wegen einer kaputten Lichtmaschine leer aus, Alonso wird Dritter. Alonso 179, Vettel 140.

Singapur (23. September): Vettel startet seine Siegesserie. Alonso kommt als Dritter wieder aufs Podium. Alonso 194, Vettel 165.

Suzuka (7. Oktober): Für Alonso ist schon nach wenigen Metern Schluss. Vettel siegt überlegen. Alonso 194, Vettel 190.

Südkorea (14. Oktober): Vettel erobert die WM-Führung mit dem Sieg zurück, Alonso belegt Rang drei. Vettel 215, Alonso 209.

Indien (28. Oktober): Vettels vierter Sieg in Serie. Aber Alonso schnappt sich noch Platz zwei. Vettel 240, Alonso 227.

Abu Dhabi (4. November): Nach grandioser Aufholjagd rettet Vettel Rang drei hinter Räikkönen und Alonso. Vettel 255, Alonso 245.

USA (18. November): Vettel wird in seinem 100. Rennen Zweiter hinter Hamilton. Alonso Dritter, WM-Chance gewahrt. Vettel 273, Alonso 260.

Brasilien (25. November): Im irren Regenkrimi rettet Vettel sich auf Platz sechs, Alonso wird Zweiter. Vettel 281, Alonso 278.