weather-image
27°

Chieming: Autos stießen zusammen – 15 000 Euro Schaden

5.0
5.0
Blaulicht der Polizei
Bildtext einblenden
Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild Foto: dpa

Chieming – Keine Verletzten aber hocher Sachschaden sind die Bilanz eines Autounfalls, der am Dienstag in Chieming passierte. Gegen 15.45 Uhr fuhr eine 33-jährige Autofahrerin aus dem baden-württembergischen Kornwestheim mit ihrem Hyundai auf Höhe eines Verbrauchermarkts nach rechts auf die Hauptstraße ein.

Im Auto saß auch die achtjährige Tochter der Fahrerin. Zur gleichen Zeit fuhr ein 57-jähriger Fahrzeuglenker aus Feldkirchen-Westerham mit seinem Renault in Fahrtrichtung Laimgrub ortsauswärts.

Da der 57-Jährige eine Radlergruppe überholte, kam dieser kurzzeitig auf die linke Gegenfahrbahn. Dabei stießen die Fahrzeuge zusammen. Die Tochter der Baden-Württembergerin wurde vorsorglich am Unfallort vom Rettungsdienst untersucht, blieb aber genauso wie alle anderen Unfallbeteiligten unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 15 000 Euro. fb