weather-image
19°

Chiemgauer Radlfrühling: Einmal zu den Seen, einmal zum Mammut

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Bei der Tour »Auge in Auge mit dem Mammut« kommen die Radfahrer natürlich auch bei einem Mammut vorbei. (Foto: Chiemgau Tourismus/www.norbert-eisele-hein.com)
Bildtext einblenden
Bei der Tour »Stramme Tour zu 11 Seen« fahren die Radfahrer bei elf Seen vorbei. 52 Kilometer werden dabei zurückgelegt. (Foto: Chiemgau Tourismus)

Der Chiemgauer Radlfrühling des Tourismusverbands ist diese Woche gestartet (wir berichteten bereits). Die Bergsteigerredaktion wird die acht Touren in den nächsten Wochen in einer kleinen Serie nochmals genauer vorstellen. Den Auftakt bilden die Touren »Stramme Tour zu 11 Seen« und »Auge in Auge mit dem Mammut«.


Stramme Tour zu 11 Seen

Die Sebastians-Kapelle bei Eggstätt besteht aus zwölf Eichenholz-Stämmen, die wie die Apostel heißen. Die Tour mit strammen 52 Kilometern führt auch an der Obinger Kirche vorbei, bei der sich ein kleiner Zwischenstopp lohnt – denn über dem Altar findet sich die »Madonna mit dem Kind«, eine von drei Schnitzfiguren des »Meisters von Rabenden« aus dem Jahr 1515. Das bemerkenswerteste dieser Runde sind aber die sage und schreibe elf Seen, die am Weg liegen. Die meisten sind Toteisseen aus der letzten Eiszeit. – Die Tour im Detail:

Treffpunkt: Obinger Sportplatz, Berghamer Straße 33, 10 Uhr. – Anspruch: 52 km, 70 Hm, circa 3,5 Stunden. – Termine: Heute, 10. Mai, und 24. Mai sowie 7. und 21. Juni. – Kontakt: Tourist Info Obing, Telefon 08624/89 86 17.

Auge in Auge mit dem Mammut

Vor 12 000 Jahren streiften noch Mammuts durch den Chiemgau. Nahe Siegsdorf fand eines für lange Zeit seine letzte Ruhestätte – bis ein paar Buben es ausgruben. Heute steht im Siegsdorfer Naturkundemuseum das besterhaltene Mammut-Skelett sowie ein lebensgroßes Bronze-Modell. Das ist ein Höhepunkt der 30 Kilometer langen Tour, die sich mit der Eiszeit im Chiemgau beschäftigt. – Die Tour im Detail:

Treffpunkt: Inzeller Badepark um 15 Uhr; Ruhpoldinger Tourismus Info um 16 Uhr. – Anspruch: 30 km, 300 Hm, 3 Stunden. – Termine: 13./27. Mai und 10. /24. Juni. – Kontakt: Tourist Info Inzell 08665/98850 oder Tourist Info Ruhpolding 08663/88060.

Eine Anmeldung zu den Touren ist nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Infos zum 1. Chiemgauer Radlfrühling gibt's im Internet unter www.radlfruehling.de oder beim Tourismusverband unter Telefon 0861/90 95 900. Dort kann auch das Programmheft angefordert werden. SB