weather-image

Chaka Khan plant Whitney-Houston-Tribut

New York (dpa) - Musikalisches Tribut für Whitney Houston: Grammy-Gewinnerin Chaka Khan (59) will ihre verstorbene Kollegin mit einem Auftritt beim Spring Gala Benefit im New Yorker Apollo Theater ehren, bestätigte eine Apollo-Sprecherin der Presseagentur dpa.

Whitney Houston
Whitney Houston soll beim Spring Gala Benefit im New Yorker Apollo Theater ein Denkmal gesetzt werden. Foto: Brendan McDermid Foto: dpa

Bei der Gala am 4. Juni soll der US-Sänger Lionel Richie in die Apollo Legends Hall of Fame aufgenommen werden - ebenso wie Blues-Sängerin Etta James, die posthum geehrt wird. James war am 20. Januar im Alter von 73 Jahren gestorben.

Anzeige

Während der jährlichen Zeremonie werden die Namen der geehrten Musikgrößen auf Plaketten verewigt und unter dem Vordach des geschichtsträchtigen Musiktempels in Harlem angebracht. Vor James und Richie wurden unter anderem Stevie Wonder, Michael Jackson, Aretha Franklin, Quincy Jones und Patti LaBelle ausgezeichnet.

Neben der Aufnahme in die Ruhmeshalle stehen Tribute für verstorbene Stars im Mittelpunkt. In diesem Jahr sollen neben Houston auch Don Cornelius und Nick Ashford mit Musikeinlagen gedacht werden. Houston war am 11. Februar mit 48 Jahren leblos in der Badewanne in einem Hotelzimmer in Beverly Hills entdeckt worden.

Im Apollo Theater gibt es seit Jahrzehnten Talentabende für unbekannte Nachwuchskünstler. Einer war Ende der 60er Jahre der damals etwa zehnjährige Michael Jackson mit der Familienband «Jackson Five».

Apollo Theater