weather-image

Busch- und Waldbrände auf Sardinien - Feuer jetzt im Süden

Olbia (dpa) - Nach dem Feuersturm im Norden Sardiniens sind jetzt Busch- und Waldbrände im Süden der italienischen Insel ausgebrochen. Die anhaltende Hitze und Trockenheit begünstigte zum Wochenanfang neue Feuerherde, die westlich der Hauptstadt Cagliari die Vorgärten einiger Häuser und zeitweise auch einen Militärflughafen bedrohten. Heute brach auch im süditalienischen Pollino-Nationalpark ein größeres Feuer aus. Tausende Hektar waren dort bereits 2007 durch Brandstiftung zerstört worden.

Anzeige