weather-image
15°

Bundesrat für rezeptfreie «Pille danach»

Berlin (dpa) - Die «Pille danach» soll rezeptfrei werden - wenn es nach dem Bundesrat geht. Die Verschreibungspflicht solle entfallen, beschloss die Länderkammer heute in Berlin. Allerdings müsste eine neue Bundesregierung diese Änderung noch übernehmen. Das aber ist fraglich: Der CDU-Gesundheitspolitiker Jens Spahn sagte bereits, das sei eine medizinisch-pharmakologische Frage und keine politische Entscheidung. Und das Medikament berge Risiken - deshalb sei es richtig, dass der Einnahme eine ärztliche Beratung vorausgeht.

Anzeige