weather-image

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl – Ungar muss tief in die Tasche greifen

5.0
5.0
Unerlaubte Einreise: Zwei Männer aus dem Jemen angezeigt
Bildtext einblenden
Foto: Bundespolizei

Marktschellenberg - Am Sonntag (1. September) hat die Bundespolizei einen 39-jährigen Ungarn festgenommen. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl wegen Urkundenfälschung vor.

Am späten Sonntagabend kontrollierten Beamte der Bundespolizei auf der B 305 ein Auto mit deutscher Zulassung. Der Fahrer wies sich bei der Kontrolle mit einer ungarischen Identitätskarte aus. Die Beamten stellten bei der Überprüfung seiner Personalien fest, dass der 39-Jährige wegen Urkundenfälschung von der Staatsanwaltschaft Traunstein gesucht wurde.

Der Ungar durfte die Weiterfahrt erst antreten, nachdem er den geforderten Betrag in Höhe von 2800 Euro bezahlt hatte. fb