weather-image
11°

Brücke über der B19 im Allgäu wird gesprengt

Burgberg im Allgäu (dpa/lby) - Im Allgäu wird heute eine rund 160 Meter lange Brücke gesprengt. Die Brücke bei Burgberg überspannt nicht nur die Bundesstraße 19, sondern auch den Fluss Iller. Nach Ankündigung des Landratsamtes Oberallgäu soll das Bauwerk gegen 19.30 Uhr gesprengt werden. Bereits um 18.00 Uhr wird die Bundesstraße deswegen komplett gesperrt, voraussichtlich erst am Samstagmorgen soll die Straße dann wieder freigegeben werden. Wachposten stehen auch bereit, um zu verhindern, dass während der Sprengung zufällig ein Kanufahrer die Iller hinunterfährt. Für Schaulustige wird es während der Abrissaktion einen speziellen Zuschauerbereich geben.

Nach der Sprengung werden Bagger in der Iller eine Schneise in den herabgestürzten Bauschutt ziehen, damit sich kein Hochwasser aufstauen kann. Die Brückenteile sollen danach aus dem Gewässer geräumt werden.

Anzeige

Bis Ende 2018 soll an der Stelle eine neue Brücke gebaut werden. Die langwierige Sperrung der Kreisstraße für den Neubau an dieser Stelle hat umfangreiche Umleitungen zur Folge. Die Autos sollen in den kommenden Monaten über Sonthofen und Immenstadt umgeleitet werden. Für Fußgänger und Radfahrer ist in der Nähe eine Behelfsbrücke errichtet worden.

Infos der Gemeine Burgberg

Infos Landratsamt