weather-image

Brasiliens Präsidentin: Systematische Kampagne gegen WM

0.0
0.0

Porto Alegre (dpa) - Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff sieht auch politische Gegner hinter der Kritik an der Fußball-Weltmeisterschaft in ihrem Land. Man sei mit einer systematischen Kampagne gegen die Fußball-WM konfrontiert, sagte die Politikerin am Freitagabend bei einer Veranstaltung ihrer Arbeiterpartei in Porto Alegre. Diese Kampagne richte sich dabei eigentlich nicht gegen die WM, sondern sei eine Kampagne gegen die Regierung. Nicht mal in der Diktatur habe man die WM mit Politik verwechselt.

Anzeige